LUZERN: Swiss City Marathon: Läufer trotzen dem Regen

Seit 9 Uhr sind Tausende Läuferinnen und Läufer in der Region unterwegs. Trotz Regen erwarten die Veranstalter Rekordbeteiligung.

Drucken
Teilen
Läuferinnen und Läufer des Eliterennens am Start des Luzerner Marathons 2013. (Bild: Robert Bachmann/Neue LZ)

Läuferinnen und Läufer des Eliterennens am Start des Luzerner Marathons 2013. (Bild: Robert Bachmann/Neue LZ)

Im Dauerregen von Luzern sind um Punkt 9 Uhr die ersten der insgesamt weit über 10'000 Teilnehmer am Swiss City Marathon Lucerne auf die Strecke gestartet. Bei der siebten Auflage des Laufevents, das erstmals unter dem neuen Namen stattfindet, führt der Rundkurs die Teilnehmer nach dem Start in der Haldenstrasse über die Seebrücke, die Horwer Halbinsel, durch das KKL und zurück über die Haldenstrasse bis ins Ziel im Verkehrshaus.

Erstmals absolvieren die Hobbyläufer, die auch im Halbmarathon oder im 5-Meilen-Rennen starten können, dabei eine 600-Meter-Schlaufe durch die Luzerner Altstadt. Die 1800 Teilnehmer, die in der Kategorie Marathon antreten und die kompletten 42,195 Kilometer absolvieren, laufen den Rundkurs zweimal. Alles in allem sind beim Swiss City Marathon Lucerne in diesem Jahr Läufer aus allen Kantonen und insgesamt 85 Nationen am Start. Der älteste Teilnehmer hat kürzlich seinen 90. Geburtstag gefeiert.

Wegen der Laufveranstaltung kommt es in Luzern bis etwa 15.30 Uhr zu Beeinträchtigungen im Verkehr. Einige Buslinien verkehren wegen der vielen Strassensperrungen nur eingeschränkt.

Alles zum Swiss City Marathon, darunter sämtliche Ranglisten, gibt es am Montag in einer 28-seitigen Sonderbeilage der Neuen Luzerner Zeitung.

kli

Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
100 Bilder
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ
Bild: Roger Grütter / Neue LZ

Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ

Bild: Maximilian Bachmann
11 Bilder
Bild: Philipp Schmidli
Bild: Philipp Schmidli
Bild: Philipp Schmidli
Bild: Philipp Schmidli
Bild: Maximilian Bachmann
Bild: Maximilian Bachmann
Bild: Maximilian Bachmann
Bild: Maximilian Bachmann
Bild: Maximilian Bachmann
Bild: Maximilian Bachmann

Bild: Maximilian Bachmann

Diese Strassen sind gesperrt

Die Strecke des Swiss City Marathons tangiert den Verkehrsablauf auf den folgenden Strecken:

Haldenstrasse: 6.00 - 15.30 Uhr
Seebrücke: 8.00 - 15.00 Uhr
Inseliquai: 8.00 - 14.45 Uhr
Werftestrasse: 8.30 - 14.45 Uhr
Alpenquai: 8.30 - 14.45 Uhr
Landenbergstrasse:Werfte- bis Werkhofstrasse 8.30 - 10.30 Uhr
Landenbergstrasse: Werfte- bis Rösslimattstrasse 8.30 - 14.30 Uhr
Werkhofstrasse: Tribschen- bis Landenbergstrasse 8.30 - 10.30 Uhr
Eisfeldstrasse: 8.30 - 13.00 Uhr
Tribschenstrasse:ab Werkhofstrasse (ausser für vbl) 8.30 - 10.30 Uhr
Tribschenstrasse:Betriebsunterbruch vbl 9.00 - 9.45 Uhr
Tribschenstrasse:ab Eisfeldstrasse (ausser für vbl) 8.00 - 13.00 Uhr
Langensandstrasse: 8.45 - 13.00 Uhr
Stutzstrasse Horw: 8.45 - 13.00 Uhr
St.-Niklausen-Strasse: 8.45 - 13.30 Uhr
Seestrasse, Horw:8.45 - 13.30 Uhr
Winkelstrasse:8.45 - 13.30 Uhr
Kantonsstrasse, Horw:bis Wegscheide 8.00 - 14.00 Uhr
Krienserstrasse: 8.00 - 14.00 Uhr
Brändistrasse:8.00 - 14.00 Uhr
Horwerstrasse, Luzern: Kreisel Allmend 9.00 - 14.15 Uhr
Moosmattstrasse - Voltastrasse:bis Kreisel Allmend 9.00 - 14.15 Uhr
Voltastrasse - Geissensteinring: bis Moosmattstrasse 9.00 - 14.15 Uhr
Geissensteinring: 9.00 - 14.30 Uhr
Fruttstrasse:9.00 - 14.30 Uhr
Güterstrasse: 9.00 - 14.30 Uhr
Rösslimatt: 9.00 - 14.30 Uhr
Rösslimattstrasse:9.00 - 14.30 Uhr
Bürgenstrasse: 9.00 - 14.30 Uhr
Bahnhofstrasse: 8.00 - 16 Uhr

Hinweis: Den genauen Zeitpunkt der Aufhebung der Strassensperrungen bestimmt ausschliesslich die Polizei. Alle Sperrungen unter: www.luzernmobil.ch/swisscitymarathon.

"Hüt wird ghürotet!" Vorher bestreiten Rita Furrer und Ernesto Flury aber noch den Halbmarathon über 21,1 Kilometer. (Bild: Maximilan Bachmann)

"Hüt wird ghürotet!" Vorher bestreiten Rita Furrer und Ernesto Flury aber noch den Halbmarathon über 21,1 Kilometer. (Bild: Maximilan Bachmann)