LUZERNER KANTONALES: Zell wird Hauptort der Luzerner Schwinger

Die Vorbereitungen auf das 91. Luzerner Kantonale Schwingfest vom 6. Juni in Zell laufen auf Hochtouren. Und Muni «Valiant» wartet auf seinen neuen Besitzer.

Drucken
Teilen
Der Siegerpreis, Muni «Valiant» mit (v. l.) Josef Erni (Züchter), Fritz Vivian (Spender), Stefan Aregger (Präsident Schwingklub Wiggertal) und Toni Graber (Gabenchef).

Der Siegerpreis, Muni «Valiant» mit (v. l.) Josef Erni (Züchter), Fritz Vivian (Spender), Stefan Aregger (Präsident Schwingklub Wiggertal) und Toni Graber (Gabenchef).

Das Organisationskomitee unter der Leitung von Heinz Müller hat ganze Arbeit geleistet. Die Vorbereitungen auf das Luzerner Kantonales Schwingfest vom 6. Juni in Zeill laufen nach Plan. «Die Plätze im neuartigen Arenazelt sind bereits zur Hälfte verkauft», sagt Müller. Die ganze Arena wird rund 2600 Sitzplätze umfassen. Dazu kommt noch eine stattliche Anzahl von Stehplätzen. Insgesamt sind die Zeller Organisatoren für einen Aufmarsch von 4000 Festbesuchern gerüstet.

Vier Lebendpreise
Für die rund 230 antretenden Schwinger und Steinstösser wird ein prächtiger Gabentempel zusammengestellt. Hauptpreis ist der Muni «Valiant», aus der Zucht von Josef Erni, Bellevue, Altbüron. Der stattliche Muni bringt bereits rund 1100 Kilogramm auf die Waage. Spender ist Fritz Vivian, Filialleiter der Valiant-Bank in Zell. Mit den beiden Rindern «Lerche» und «Berna» sowie dem Fohlen «Janette» stehen drei weitere Lebendpreise bereit.

Top-Besetzung
Noch ist die definitive Schwingerliste nicht bekannt. Es darf aber mit einem attraktiven Teilnehmerfeld mit etlichen Spitzenschwingern gerechnet werden. Allein der Gast aus dem Oberaargau, Matthias Sempach, verspricht attraktive Gänge. Aber auch aus der Innerschweiz sind bereits zahlreiche Topschwinger gemeldet. So der letztjährige Stoos-Sieger Christian Schuler aus Rothenthurm oder die beiden Urner Andi Imhof und Richard Imholz. Ein besonderes Augenmerk gilt auch dem Obwaldner Eidgenossen Benji von Ah, welcher nach langer Verletzungspause wieder in die Sägemehlringe zurückkehrt. Daneben sind natürlich auch sämtliche Luzerner Spitzenschwinger im Teilnehmerfeld.

Arenazelt als Novum
Nebst den normalen Tribünen, den Rasensitz- und den Stehplätzen gibt es am 91. Luzerner Kantonalen Schwingfest auch ein Arena-Zelt. Es handelt sich um ein gedecktes Zuschauer-Zelt mit üblichen Festtisch-Garnituren und mit Konsumations-Möglichkeiten. Durch vier in der Höhe unterschiedliche Abstufungen kann man gemütlich am Tisch sitzen und hat dennoch den Überblick über das Geschehen auf dem Schwingplatz.

zim

HINWEIS
Tickets für das Luzerner Kantonales Schwingefst in Zell können am Schalter der Valiant Bank in Zell oder via Homepage www.schwingfest2010.ch bezogen werden.