Marcel Hug holt dritte Medaille an WM

Marcel Hug erreichte an der Leichtathletik-WM in Neuseeland den zweiten Platz. Über 1500 Metern musste er sich knapp geschlagen geben.

Drucken
Teilen
Marcel Hug am Rollstuhlmarathon im vergangenen Mai in Schenkon. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Marcel Hug am Rollstuhlmarathon im vergangenen Mai in Schenkon. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Marcel Hug musste sich an der Weltmeisterschaft der Behindertensportler in Christchurch über 1500 m knapp geschlagen geben. Der Nottwiler wurde kurz vor dem Ziel von David Weir überholt. Für den 25-Jährigen war es die dritte WM-Auszeichnung nach Gold über 10'000 m und Silber über 800 m.

Erst am vergangenen Freitag ist Marcel Hug an der Zentralschweizer Sportgala zum Behindertensportler des Jahres ausgezeichnet worden.

Christchurch (Neus). Leichtathletik-WM. Männer. 1500 m. Sitzend (T54). 1. David Weir (Eng) 3:10,93. 2. Marcel Hug (Sz) und Saichon Konjen (Thai) je 3:11,13. - Bei den Frauen qualifizierten sich über 1500 m sitzend Sandra Graf (3:43,70) und Patricia Keller (3:58,71) für den Final.

si