Matthias Sempach gewinnt Bergklassiker

Matthias Sempach hat das traditionelle Bergschwinget auf dem Brünig vor 6000 Zuschauern in überlegender Manier gewonnen.

Drucken
Teilen
Matthias Sempach lässt sich feiern. (Bild: Keystone)

Matthias Sempach lässt sich feiern. (Bild: Keystone)

Im Schlussgang liess der 25-jährige Oberaargauer Bruno Müller nach zwei Minuten mit einem inneren Brienzer keine Chance.

Damit holte sich Sempach seinen dritten Kranzfestsieg in dieser Saison. Schwingerkönig Kilian Wenger bestätigt seine aufsteigende Form und platzierte sich im zweiten Rang. Martin Grab holte seinen 14. Kranz auf dem Brünig und ist somit alleiniger Rekordhalter.

Christian Stucki verletzte sich im ersten Gang am Rücken und brach das Fest ab. Im Hinblick auf das Berner Kantonale und das Unspunnenfest in Interlaken wollte der Berner Hüne keine Risiken eingehen.

In der Naturarena auf dem Brünig. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
59 Bilder
Matthias Sempach feiert seinen Festsieg nach dem Schlussgang gegen Bruno Müller beim traditionellen Brünig Schwingen. (Bild: Keystone)
Man sitzt und steht dichtgedrängt in der Naturarena auf dem Brünig. Und auch nahe bei den Schwingern. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Bild: Robert Hess / Neue OZ
Man sitzt und steht dichtgedrängt in der Naturarena auf dem Brünig. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Man sitzt und steht dichtgedrängt in der Naturarena auf dem Brünig. Folkloristische Einlage um die Mittagszeit mit dem Jodlerklub Arnigrat Sachseln, Alphornbläsern und Fahnenschwingern. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Man sitzt und steht dichtgedrängt in der Naturarena auf dem Brünig. Und auch nahe bei den Schwingern. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Voll konzentriert auf die Grillwürste. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Familien aus Horw haben im Wald oberhalb der Arena einen Rastplatz mit Feuerstelle eingerichtet. Zum Mittagessen gibts Älplermagronen, und vorher ist natürlich der Apéro angesagt. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Zwei Walliser, die seit Jahren an den Brünigschwinget kommen, machen im Wald mit Fendant und Trockenfleisch Znünipause. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Trotz harter Arbeit am Büffet der Festwirtschaft ist Fröhlichkeit Trumpf. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Ruhe vor dem Sturm der Mittagspause am Büffet der Festwirtschaft. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Hochbetrieb im Zelt, wo sich unter anderen SVP-Präsident Albert Sigrist, vorne links, Kantonsratspräsident Adrian Halter, hinten links, und Filmemacher Luke Gasser, hinten rechts, eine Pause vom Zuschauen auf der Arena gönnen. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
6000 Zuschauer dichtgedrängt auf den Sitz- und Stehplätzen. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
6000 Zuschauer sind durstig und der Getränkenachschub unterwegs. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Kampfrichter auf dem Schwingplatz. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Eng ist in der Brünig-Arena. 2013 soll das Fest erstmals in der umgebauten Anlage stattfinden. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Bild: Robert Hess / Neue OZ
Marcel Durrer, Alpnach, seit vielen Jahren Speaker am Brünigschwinget. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Abwasch der Kaffeetassen und Freiluft-Trockenraum. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Bild: Robert Hess / Neue OZ
Bild: Robert Hess / Neue OZ
Abwasch der Kaffeetassen und Freiluft-Trockenraum. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Das vorher seit morgens um 6 Uhr vollbesetzte Festzelt hat sich um 8 Uhr bei Beginn des Anschwingets geleert. Brünigfans aus Arth, Küssnacht, Muotathal Schwarzenberg und Schachen pflegen derweil die Gemütlichkeit. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Jeder mögliche Stehplatz in der Arena wird ausgenützt. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
In einer ruhigeren Ecke der Arena lassen sich gut SMS schreiben. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Maja und Gerda verkaufen die begehrten Ranglisten (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
In der engen Garderorbe erholen sich die Schwinger und bereiten sich auf den nächsten Gang vor. Darunter auch der spätere Sieger Matthias Sempach. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Kaum ein Platz ist mehr frei während der Mittagspause. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Das Publikum während des Schlussgangs. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Der Schlussgang: Matthias Sempach, links, und Bruno Müller. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Der Sieger Matthias Sempach. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Beim Schlussgang: Matthias Sempach, oben, und Bruno Müller. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Matthias Sempach (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Bruno Müller (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Der Schlussgang: Matthias Sempach, rechts, und Bruno Müller. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Der Schlussgang: Matthias Sempach, oben, und Bruno Müller. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Beim Schlussgang: Matthias Sempach, links, und Bruno Müller. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Matthias Sempach und Bruno Mülle rim Schlussgang. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Matthias Sempach und Bruno Müller im Schlussgang. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Matthias Sempach, rechts, und Bruno Müller. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Matthias Sempach beim Interview nach dem Schlussgang. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Matthias Sempach, rechts, im Kampf mit Bruno Müller. (Bild: Keystone)
Die Schwinger Arena auf dem Brünig. (Bild: Keystone)
Matthias Sempach, oben, und Peter Imfeld. (Bild: Keystone)
Matthias Sempach, links, und Bruno Müller im Schlussgang. (Bild: Keystone)
Matthias Sempach, links, und Bruno Müller im Schlussgang. (Bild: Keystone)
Peter Imfeld, links, feiert seinen Sieg gegen Urban Goette. (Bild: Keystone)
Kilian Wenger, rechts, und Michael Bless im 4.Gang. (Bild: Keystone)
Zwei Schwinger im Kampf beim traditionellen Brünig Schwingen. (Bild: Keystone)
Martin Grab, links, und Kilian Wenger. (Bild: Keystone)
Martin Grab, rechts, und Kilian Wenger im ersten Gang. (Bild: Keystone)
Martin Grab, unten, und Kilian Wenger im ersten Gang. (Bild: Keystone)
Wenger feiert seinen Sieg gegen Marin Grab. (Bild: Keystone)
Christian Stucki, links, und Benno Studer im 1.Gang beim traditionellen Brünig Schwingen. (Bild: Keystone)
Kilian Wenger nach seinem Sieg gegen Martin Grab im 1.Gang. (Bild: Keystone)
Christian Stucki, oben, und Benno Studer im 1.Gang beim traditionellen Brünig Schwingen. (Bild: Keystone)
Christian Stucki, links, und Benno Studer im 1.Gang beim traditionellen Brünig Schwingen. (Bild: Keystone)
Christian Stucki, oben, und Benno Studer im 1.Gang beim traditionellen Brünig Schwingen. (Bild: Keystone)

In der Naturarena auf dem Brünig. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)

Die Resultate

Brünig Passhöhe. Brünig-Schwinget (120 Schwinger, 6335 Zuschauer). Schlussgang: Matthias Sempach (Alchenstorf) bezwingt Bruno Müller (Unterägeri) nach 2:00 Minuten mit Innerem Brienzer. - Rangliste: 1. Sempach 58,75. 2. Kilian Wenger (Horboden), Edi Kündig (Ibach), Simon Anderegg (Meiringen), Thomas Zaugg (Eggiwil) und Peter Imfeld (Lungern) je 57,25. 3. Müller, Florian Gnägi (Bühl), Willy Graber (Bolligen) und Christian Schuler (Rothenthurm) je 57,00.

Matthias Sempach lässt sich feiern. (Bild: Keystone)

Matthias Sempach lässt sich feiern. (Bild: Keystone)