Leiche von vermisster Natispielerin Florijana Ismaili gefunden

Im Comersee (I) ist am Dienstag der Leichnam der seit Samstag vermissten YB- und Schweizer Nationalspielerin Florijana Ismaili gefunden worden. Ein Roboter ortete sie in einer Tiefe von 204 Metern.

Drucken
Teilen
Traurige Gewissheit: Florijana Ismaili ist tot. (Bild: Walter Bieri/Keystone)

Traurige Gewissheit: Florijana Ismaili ist tot. (Bild: Walter Bieri/Keystone)

(sda) Die 24-jährige war am Samstag von einem Boot in den See gesprungen und nicht mehr aufgetaucht. Obwohl Ismailis Begleitperson sofort Alarm schlug, konnte die junge Frau erst am Dienstag gefunden werden, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Taucher hatten in Musso, etwa 20 Kilometer von der Tessiner Grenze, nach der Vermissten gesucht. Der Berner Fussballclub YB und der Schweizerische Fussballverband waren seither mit den Angehörigen in Verbindung gestanden.