Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neu als Verein unterwegs

Die «Lozärner Läufer» sind neu als Verein organisiert. Sie möchten die Luzerner Bevölkerung bewegen und die diversen Trainingsangebote und Startmöglichkeiten breit kommunizieren.
Der «Lozärner Cross» auf der Luzerner Allmend ist die optimale Vorbereitung und der offizielle Startschuss in die Luzerner Laufsaison.Bild: Pius Amrein

Der «Lozärner Cross» auf der Luzerner Allmend ist die optimale Vorbereitung und der offizielle Startschuss in die Luzerner Laufsaison.Bild: Pius Amrein

Andreas Grüter

Die fünf Luzerner Laufveranstaltungen GO-IN6WEEKS, Luzerner Stadtlauf, Sempacherseelauf, Ämmelauf Littau und Swiss City Marathon – Lucerne gründeten im Juni 2017 offiziell den Verein Lozärner Läufer. Dieser löst die bisherige IG ab. Als Präsident amtet Sandro Pa­penfuss (OK-Präsident, Ämmelauf Littau). Für den Littauer steht die offene, kollegiale Zusammenarbeit im Zentrum: «Durch den Wissens- und Erfahrungsaustausch profitieren wir alle voneinander und können so unseren Teilnehmenden einen hohen Organisationsstandard garantieren.»

Regionale Startmöglichkeiten

Die Laufevents als Trägermitglieder des Vereins stehen für das breite Angebot von Laufveranstaltungen, welche sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten im Kanton Luzern etabliert haben: Von der Laufserie mit mehreren Etappen, den grossen Volksläufen in der Stadt oder idyllischen Strecken entlang der Kleinen Emme und des Sempachersees – in der Region Luzern bestehen abwechslungsreiche Startmöglichkeiten. «Wir möchten die Luzerner Läuferinnen und Läufer ermutigen, bei den lokalen Events zu starten. Sie sind unsere wichtigste Zielgruppe und sorgen für eine stets tolle Stimmung – man kennt sich eben», erklärt Sandro Papenfuss.

Insgesamt sind bei den fünf Veranstaltungen und dem Lozärner Cross im vergangenen Jahr 25 891 Teilnehmende, knapp 65 Prozent von ihnen stammen aus dem Kanton Luzern, ins Ziel gelaufen. Das sind knapp 400 mehr Finisher als im Jahr 2016.

Auch beim Luzerner Stadtlauf sind die lokalen Läufer in grosser Überzahl vertreten. Rund 70 Prozent der Teilnehmenden stammen aus dem Kanton Luzern, auch wenn das Wachstum 2017 fast ausschliesslich ausserkantonal zu Stande kam. Eine mögliche Erklärung ist das im letzten Jahr neu lancierte SwissRunners-Ticket, welches die kostenlose An- und Rückreise aus der ganzen Schweiz nach Luzern beinhaltet und so den Wettkampfeinsatz mit einem Tagesausflug verbinden lässt.

Neben den eigenständigen Events organisieren die Lozärner Läufer gemeinsam den Lozärner Cross, welcher jeweils im Februar auf der Luzerner Allmend stattfindet. Auch in diesem Jahr starteten trotz eisiger Temperaturen über 200 Läuferinnen und Läufer auf den Rundkurs.

Diverse Trainingsangebote

Zudem bestehen gemeinsame Trainingsangebote, um die Luzerner Bevölkerung auch ausserhalb wettkampfmässiger Bedingungen zu bewegen. So sind beispielsweise ab Mitte April die Running Ladys wieder unterwegs! Magi Bänziger und Aline Peer bieten für Einsteigerinnen und Fortgeschrittene ein Lauftraining an. Die Sommertrainings finden jeweils am Montagmorgen zwischen 9.00 (Treffpunkt Brüelmatte) und 10.30 Uhr statt. Alle Infos finden Sie unter www.runningladies.ch.

Jeden Dienstag um 19.00 Uhr besteht zudem bei der Kanti Ro­then (Parkplatz bei der Turnhalle) die Möglichkeit, mit dem Lauftreff «LozärnRunWest» mit Spass und Freude zu trainieren. Infos unter www.lozaernrunwest.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.