Die Noten der FCL-Spieler nach dem Sieg gegen Basel

Die Innerschweizer schaffen gegen Vizemeister Basel eine unerwartete Auferstehung. Spielerisch treten vor allem Torhüter Müller und Torschütze Schürpf hervor. Die Bilanz in der Übersicht:

Daniel Wyrsch
Hören
Drucken
Teilen

Marius Müller (Torhüter): Note 6

Claudio Thoma / Freshfocus

Wie er sich in den Schlussminuten reinwirft, zweimal gegen Cabral und gegen Widmer rettet, das ist von höchster Qualität.

Lucas Alves (Innenverteidiger): Note 5,5

Claudio Thoma / Freshfocus

Der Brasilianer wächst über sich hinaus, verdient den Assist zum 1:0, ist in der Abwehr kampfstark und geht oft mutig nach vorne.

Silvan Sidler (Rechtes Mittelfeld): Note 4,5

Claudio Thoma / Freshfocus

Er geht mit vollem Engagement in die Zweikämpfe, hat Pech mit einem Hands, das zu einem sehr umstrittenen VAR-Penalty führt.

Idriz Voca (Zentrales Mittelfeld): Note  4,5

Claudio Thoma / Freshfocus

Wie Sidler kommt er nach einer Spielsperre zurück ins Team. Er ist emsig, mit Weitschüssen ist er aber weiter ungefährlich (46.).

Francesco Margiotta (Linker Stürmer): Note 4

Claudio Thoma / Freshfocus

Der Italiener macht es vorne klar besser als zuletzt Demhasaj in Bern, doch unterlaufen ihm insgesamt etwas viele Fehlzuspiele.

Pascal Schürpf (Linkes Mittelfeld): Note 6

Mit unermüdlichem Einsatz geht er voran. Zwei Tore: perfekte Direktabnahme zum 1:0, enges Penaltyduell mit Omlin zum 2:1.

Stefan Knezevic (Innenverteidiger): Note 5

Er wird zum Penalty gefoult. Wie bereits bei YB spielt er in der Abwehr fehlerlos, macht zum Vorrundenende eine gute Partie.

Marco Burch (Innenverteidiger): Note 5

Eine sichere Defensivleistung des 19-jährigen Obwaldners gegen Zhegrova. Auch die eroberten Bälle spielt er gut weiter.

David Mistrafovic (Zentrales Mittelfeld): Note 5

In seinem vierten Super-League-Spiel hintereinander beweist er Übersicht und Technik mit präzisen Pässen in die Schnittstelle.

Ryder Matos Santos (Offensivspieler): Note 4

Der eingewechselte Brasilianer demonstriert im Konterspiel sein Können. Er trifft vermeintlich zum erlösenden 3:1, steht aber erkennbar im Abseits.

Darian Males (Offensives Mittelfeld): Note 4,5

Er kämpft wie ein Luzerner Löwe, zieht zweimal durchs Mittelfeld – nur der letzte Pass fehlt (noch).

Ibrahima Ndiaye (Rechter Stürmer): Note 4,5

Fängt gut an, kämpft weiter. Er wartet erneut vergeblich auf eine Vorlage, die er verwerten könnte.

Nicht bewertbar: Lorik Emini, Lazar Cirkovic.

Notenskala
6 Matchwinner
5 Leistungsträger
4 Normalform
3 Mitläufer
2 Schwachpunkt
1 Totalausfall