OBERÄGERI: 1193 Läufer trotz Regen am Ägeriseelauf

Bei kühlen und regnerischen Verhältnissen hat am Freitagabend der 12. Ägeriseelauf stattgefunden. Als erster lief der Kenianer Abraham Tandoi, Trainingsfreund von Viktor Röthlin, ins Ziel.

Drucken
Teilen
Start zum 12. Ägeriseelauf in Oberägeri. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Start zum 12. Ägeriseelauf in Oberägeri. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Tandoi lief die 14,5 Kilometer lange Strecke in einer Zeit von 42 Minuten und 11 Sekunden. Damit liegt er 42 Sekunden hinter dem Streckenrekord von 41,29, den Viktor Röthlin im Jahr 2005 aufgestellt hatte. Auf dem zweiten und dritten Platz bei den Herren liegen Mesfin Müller aus Buochs und Daniel Berglas aus Schaffhausen.

Monika Oberlin vor Susanne Rüegger
Bei den Damen heisst die Siegerin Monika Oberlin aus Tuggen. Sie brauchte für die Strecke 51,22 Minuten. Die Zugerin Susanne Rüegger aus Hünenberg läuft auf den zweiten Platz bei den Damen, dritte wird Eveline Blatter aus Zürich.

1193 Läuferinnen und Läufer hatten trotz kühlen und regnerischen Verhältnissen am Lauf teilgenommen. Das Signal zum Start in Oberägeri hatte Viktor Röthlin gegeben. Selber lief er nicht mit, um sich für die EM in Barcelona zu schonen. Auch Patricia Morceli aus Cham verzichtete aus demselben Grund auf eine Teilnahme, erwies aber dem Lauf die Ehre und weilte in Oberägeri.

Klaus Bilang