Optimaler Start der Schüler

Drucken
Teilen

Schüler Am GP Mobiliar in Kiesen hatte der Nachwuchs seinen ersten Einsatz im Rahmen der Schweizer Schülermeisterschaft. Der Auftakt gelang den von Marino Müller betreuten Urnern wunschgemäss. In der U15-Kategorie schrieben die beiden IG-Fahrer Fabian Imholz und Lorena Leu gar Renngeschichte. Nachdem Noah Obrist und Jan Christen das Weite gesucht hatten, organisierten die Urner die Verfolgung und setzten sich dabei selber entscheidend von der Konkurrenz ab. Fabian Imholz wurde für diese Parforceleistung mit dem dritten Podestplatz belohnt, Lorena Leu gewann die Mädchenkategorie überlegen und liess sich gar ins Leadertrikot einkleiden.

Delia Da Mocogno konnte bei diesem Temporennen nicht ganz mithalten, für sie schaute Patz 13 heraus. Ein schnelles Rennen entwickelte sich ebenfalls in der U17-Kategorie, wo sich Cyrill Leubis zum Finale in der Spitzengruppe halten konnte. Im Sprint holte er den starken 12. Schlussrang. Nik Küttel verpasste etwas den Abgang der Spitzengruppe, realisierte als 19. aber immer noch eine Klassierung in den Top 20. In der U13-Kategorie fuhr der Erstfelder Claudio Levy auf den 11. Schlussrang. (JM)