Radsport
Amstrong will in Talkshow bei Oprah über Doping auspacken

Bereitet Dopingsünder Lance Armstrong sein grosses Geständnis vor. Genau das erwarten Kenner für nächsten Dienstag. Dann tritt der Ex-Radprofi in der Talkshow von Oprah Winfrey auf und will zu den Dopingvorwürfen gegen ihn Stellung beziehen.

Merken
Drucken
Teilen
Lance Armstrong tritt bei Oprah Winfrey auf

Lance Armstrong tritt bei Oprah Winfrey auf

Keystone

Die US-Talkshow-Queen Oprah Winfrey konnte schon manchem Promi ein Geständnis entlocken. Nun wird die bestverdienende Frau im US-Showbiz am 17. Januar den Ex-Radprofi Lace Armstrong bei ihr in der Show begrüssen.

Wollte Armstrong sich freikaufen?

Lance Armstrong hat der US-Anti-Doping-Agentur USADA in der Vergangenheit angeblich Spenden über rund 250000 Dollar angeboten. Das teilte USADA-Chefermittler Travis Tygart in einem Interview in der am Mittwoch ausgestrahlten Ausgabe der CBS-Sendung «60 Minutes Sports» mit. «Wir hatten keinen Zweifel, das Angebot abzulehnen», sagte Tygart, der Armstrongs Umfeld aus Ärzten, Trainern und Fahrern als "Mafia" bezeichnete. Die Annahme des Geldes hätte zu einem Interessenkonflikt geführt, sagte Tygart.
Armstrongs Anwalt Tim Herman bestreitet das Spendenangebot allerdings. »Die Geschichte ist nicht wahr. Lance hat heute das erste Mal davon gehört.»

Das teilte sie am Dienstag (Ortszeit) auf ihrer Webseite mit. Armstrong hat sich bisher immer vehement gegen die Anschuldigungen gewehrt, die zur Aberkennung seiner sieben Tour-de-France-Titel geführt haben.

Die Indizien verdichten sich aber, dass sich das nun ändert. So hat die «New York Times» unter Berufung auf Vertraute des Ex-Radprofis berichtet, dass Armstrong ein Geständnis in Betracht ziehe.
Armstrong war schon einmal zu Gast bei Oprah. Das war im Februar 2005, zusammen mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin und Sängerin Sheryl Crow. (rsn)

Lance Armstrong gibt Kampf gegen Dopingvorwüfe auf
13 Bilder
Lance Armstrong bei der Dopingkontrolle im Jahr 2002
Lance Armstrong versuchte sich zuletzt auch als Triathlet
Lance Armstrong Welmeister 1993 in Oslo
Lance Armstrong, der Weltmeister
Lance Armstrong an der Tour 2004
Lance Armstrong bei seinem Sieg bei der Tour der France im Jahr 2005.
Lance Armstrong an der Tout 2010 - vor allen anderen.
Lance Armstrong an der Tour 2010
Lance Armstrong im Abschlusszeitfahren 2010
Ein Bild aus besseren Tagen: Lance Armstrong und Johan Bruyneel
Lance Armstrong (links) und Gregory Rast waren bei Astana Teamkollegen Lance Armstrong (links) und Gregory Rast waren schon bei Astana Teamkollegen
Das Podest der Tour de Suisse (v.l.n.r): Lance Armstrong (2.), Gesamtsieger Fränk Schleck und Jacob Fuglsang (3.) Das Podest der Tour de Suisse (v.l.n.r): Lance Armstrong (2.), Gesamtsieger Fränk Schleck und Jacob Fuglsang (3.)

Lance Armstrong gibt Kampf gegen Dopingvorwüfe auf

Keystone