Rad

Van Avermaet neuer Leader am Tirreno-Adriatico

Greg van Avermaet ist neuer Leader am Tirreno-Adriatico. Der Belgier aus dem BMC-Team gewinnt die 3. Etappe in Arezzo vor dem Slowaken Peter Sagan.

Drucken
Teilen
Greg van Avermaet kann sich ab sofort das Leadertrikot überstreifen.

Greg van Avermaet kann sich ab sofort das Leadertrikot überstreifen.

Keystone

Beide liegen auch im Gesamtklassement vorn, Avermaet führt mit zwei Sekunden Vorsprung. Auf der leicht ansteigenden Zielgeraden van Avermaet nach 203 Kilometern die grössten Kraftreserven.

Fabian Cancellara gelang mit Platz 5 ein achtbares Resultat. Er fiel in der Gesamtwertung aber dennoch um einen Platz auf Rang 4 zurück. Sein Schweizer Landsmann Danilo Wyss, ein Teamkollege von Gesamtleader van Avermaet, gewann die beiden Bergwertungen des Tages und baute seinen Vorsprung im entsprechenden Ranking aus.

Tirreno - Adriatico (World Tour). 3. Etappe, Cascina - Arezzo (203 km): 1. Greg van Avermaet (Be) 4:58:17, 6 Bonussekunden. 2. Peter Sagan (Slk), 4. 3. Zdenek Stybar, 2. 5. Fabian Gancellara (Sz), 1. 6. Simon Geschke (De). - Ferner: 58. Steve Morabito. 61. Sebastien Reichenbach, alle gleiche Zeit. 138. Marcel Aregger 1:46. 154. Pirmin Lang 3:18. 155. Danilo Wyss, gleiche Zeit.

Gesamtklassement: 1. Van Avermaet 8:34:31. 2. Sagan 0:02 zurück. 3. Adriano Malori (It) 0:08. 4. Cancellara 0:09. 5. Matthias Brändle (Ö) 0:10. 6. Ramunas Nawardauskas (Lit) 0:13. - Ferner: 16. Morabito 0:19. 47. Reichenbach 0:34. 125. Aregger 2:18. 137. Wyss 3:38. 141. Lang 3:45.