Regio-Fussball

Kriens verlangt Leader Lausanne alles ab

Bis zum Schluss konnten die Krienser im Heimspiel auf Punkte hoffen. Letztlich verliert der SCK eine tolle Partie gegen Lausanne-Sport mit 1:2 (0:1).
Simon Wespi

Regionalfussball: Die Telegramme in der Übersicht

Von der Promotion League bis zur 3. Liga: In unserer Übersicht finden Sie die Telegramme, Resultate und Ranglisten des Regionalfussballs vom Donnerstag, 14. November, bis Sonntag, 17. November.
René Leupi

Cham II übertrifft die Erwartungen

Cham II liegt nach dem Abschluss der Vorrunde mit 24 Zählern aus 13 Spielen punktgleich mit dem Tabellenzweiten Eschenbach auf dem hervorragenden 3. Rang.

FC Schattdorf schliesst starke Vorrunde mit Unentschieden ab

Die 1. Mannschaft des FC Schattdorf beendet die Vorrunde mit einem 1:1 Unentschieden gegen Sursee II. Die Urner überwintern mit 23 Punkten auf dem 5. Tabellenrang. Nach einem schwachen Saisonstart steigerte sich das Team. Es ist seit sieben Meisterschaftsspielen ungeschlagen.
Thomas Küttel

FC Altdorf demontiert den Leader Luzerner SC

Der FC Altdorf fegt den Luzerner SC mit 4:1 vom Feld. Den Grundstein legen die Urner in der ersten Halbzeit. Wegen eines Handgemenges unter den Zuschauern musste der Schiedsrichter das Spiel in der zweiten Halbzeit kurz unterbrechen.
Urs Hanhart

Regionalfussball: Die Telegramme in der Übersicht

Von der Promotion League bis zur 3. Liga sowie Frauen NLA und NLB: In unserer Übersicht finden Sie die die Telegramme, Resultate und Ranglisten des Regionalfussballs in der Woche vom Dienstag, 29. Oktober, bis Sonntag, 3. November.
René Barmettler

Regionalfussball: Die Telegramme in der Übersicht

Von der Promotion League bis zur 3. Liga sowie Frauen NLA und NLB: In unserer Übersicht finden Sie die die Telegramme, Resultate und Ranglisten des Regionalfussballs in der Woche vom Dienstag, 22. Oktober, bis Sonntag, 27. Oktober.
René Barmettler

Zug 94 verliert gegen Wohlen

Eine Stunde lang konnte der Erstligist Zug 94 beim Favoriten Wohlen mithalten. Letztendlich setzte es eine 0:2-Niederlage ab.
Michael Wyss