Trainerwechsel beim FC Schötz: Roger Felber übernimmt von André Grüter

Der FC Schötz wird die auslaufenden Verträge mit 1.-Liga-Trainer André Grüter und Coach Zenun Selimi nicht verlängern. Die Nachfolge tritt Roger Felber an.

Stephan Santschi
Hören
Drucken
Teilen
André Grüter ist nicht mehr Trainer von Schötz.

André Grüter ist nicht mehr Trainer von Schötz. 

Bild: Dominik Wunderli (Schötz, 10. August 2019)

Grüter war während fast 20 Jahren Spieler und Captain der 1. Mannschaft, Sportchef, Assistenztrainer und seit September 2018 Cheftrainer. Beim Meisterschaftsunterbruch am 13. März stand sein Team in der Gruppe zwei auf Platz neun. Letzte Saison kam Schötz nicht über Rang zehn hinaus.

Roger Felber folgt auf André Grüter

Die Nachfolge tritt ab 1. Juli Roger Felber an. Der 42-Jährige spielte jahrelang für Schötz und hat bereits dessen zweite Mannschaft trainiert. In den vergangenen vier Spielzeiten trug er die Verantwortung an der Seitenlinie des FC Willisau und war dabei äusserst erfolgreich. 2018 gewann er den IFV-Cup, stieg in die 2. Liga inter auf und führte das Team dort zuletzt auf Platz eins der Gruppe 4. Auch sein Willisauer Assistent Reto Purtschert stösst zu Schötz.