Ad Astra Sarnen unterliegt Malans mit 5:9

Die Obwaldner Unihockeyaner überzeugen im ersten Drittel, müssen sich dann aber der Klasse der Bündner beugen.

Melk von Flüe
Merken
Drucken
Teilen
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
19 Bilder
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.
Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.

Eindrücke vom Unihockey-Spiel zwischen Ad Astra Sarnen und UHC Alligator in der Dreifachhalle Sarnen.

André Düsel, 7. Dezember 2019

Ad Astra Sarnen kann in der heimischen Dreifachhalle einfach nicht punkten. In fünften Heimspiel der NLA-Saison setzte es für die Obwaldner die fünfte Niederlage ab. Gegen Alligator Malans startete Sarnen gut ins Spiel und gestaltete das Geschehen ausgeglichen. In der 14. Minute ging Ad Astra sogar mit 2:1 in Führung. Ad Astra Flügelstürmer Cornel von Wyl sagt:

«Wir sind besser als sonst gestartet. Und Malans schien zu Beginn nicht parat zu sein. Das konnten wir ausnutzen»

Der ersehnte Heimsieg schien pünktlich zum 30-Jahr-Jubiläum des Vereins in greifbare Nähe zu rücken. Doch die Führung hielt nur 30 Sekunden lang und Malans drehte das Spiel noch im Startdrittel zu seinen Gunsten.

Erstmals fünf Treffer in Heimspiel

Eine Leistungssteigerung der Bündner ab dem zweiten Drittel sowie einige ausgelassene Chancen auf Seiten der Sarner führten schliesslich zum deutlichen Endresultat von 5:9. Ad Astra stemmte sich erfolgreich gegen das Stängeli und erzielte seinerseits so viele Treffer wie noch nie in dieser Saison an einem Heimspiel. Die Obwaldner verbleiben damit am Tabellenende der NLA, der Rückstand auf Thun beträgt weiterhin nur einen Punkt.

Ad Astra Sarnen - Alligator Malans 5:9 (2:3, 1:4, 2:2)

Dreifachhalle. – 503 Zuschauer. – SR Geissbühler/Schmocker.

Tore: 9. Nylund (Camenisch) 0:1. 10. M. Schöni (J. von Wyl) 1:1. 14. C. von Wyl 2:1. 14. Schnell (Friolet) 2:2. 18. Flütsch (Obrecht) 2:3. 21. Schnell (Tromm) 2:4. 23. Camenisch (Nett) 2:5. 33. Schnell 2:6. 39. Eriksson-Elfsberg (Nylund) 2:7. 40. R. Schöni (M. Schöni) 3:7. 45. Camenisch (Obrecht) 3:8. 46. Berry (Schnell) 3:9. 50. Savinainen (B. von Wyl) 4:9. 56. C. von Wyl (B. von Wyl) 5:9. Strafen: je 2-mal 2 Minuten. Ad Astra Sarnen: Britschgi; Kunelius, Markström; Läubli, Berchtold; Kramelhofer, Höltschi; Savinainen, Basil von Wyl, Cornel von Wyl; Furrer, Roman Schöni, Dubacher; Jonas von Wyl, Marco Schöni, Durot; Bitterli, Gnos, Durrer. Bemerkungen: Ad Astra ohne Boschung und Liikanen (verletzt). 33. Time-Out Ad Astra.

Unihockey NLA. 13. Runde. Samstag: Ad Astra Sarnen - Malans 5:9. Rychenberg Winterthur - Langnau. Köniz - Uster. Wiler-Ersigen - Grasshoppers. Thun - Waldkirch-St. Gallen. Sonntag: Zug - Chur.

Rangliste: 1. Wiler-Ersigen 13/33. 2. Grasshoppers Zürich 13/33. 3. Floorball Köniz 13/25. 4. Alligator Malans 13/25. 5. Zug United 12/23. 6. Waldkirch-St. Gallen 13/20. 7. Chur Unihockey 12/20. 8. Rychenberg Winterthur 13/18. 9. Uster 13/14. 10. Tigers Langnau 13/13. 11. Thun 13/4. 12. Ad Astra Sarnen 13/3.