Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Altdorfer gibt beim U19-Nachwuchs-Radball den Takt an

Timon Fröhlich und Matteo Baumann verteidigen die Führung in der Qualifikation der U19-Meisterschaft. Valentin Stadler und Jan Brand sind dem Leaderduo jedoch dicht auf den Fersen.
Michelle Marty
Timon Fröhlich (links) und Matteo Baumann führen die Tabelle beim U19-Nachwuchs an. (Bild: pd)

Timon Fröhlich (links) und Matteo Baumann führen die Tabelle beim U19-Nachwuchs an. (Bild: pd)

Timon Fröhlich und Matteo Baumann zeigten am vergangenen Sonntag in Schöftland erneut eine überzeugende Leistung. Das zweite Altdorfer Duo ergatterte in den drei Spielen das Punktemaximum. Im ersten Spiel gegen Schöftland setzte es sich klar mit 9:0 durch. Auch die zweite Partie gegen Altdorf III gewann das Duo Fröhlich/Baumann hoch mit 6:1. Einzig im dritten und letzten Spiel fiel das Resultat etwas knapper aus. Dabei schenkten sich die beiden Teams vom Radsport Altdorf nichts. Letztlich setzten sich Timon Fröhlich und Matteo Baumann knapp mit 4:3 durch. Damit verteidigte Altdorf II die Tabellenführung erneut und liegt mit zwei Punkten Vorsprung vor dem Altdorfer Fanionteam.

Altdorf I mit Valentin Stadler und Jan Brand startete ebenfalls gut und konnten sich zum Auftakt gegen die dritte Altdorfer Garnitur mit 6:2 durchsetzen. Auch gegen Schöftland gaben sich die Urner keine Blösse – klarer 4:0-Sieg. Im letzten Spiel mussten dann Valentin Stadler und Jan Brand eine knappe 3:4-Niederlage gegen Altdorf I in Kauf nehmen. Trotz allem setzen sich die Beiden auf dem zweiten Tabellenrang fest. Sie liegen nur zwei Punkte hinter Altdorf II, auf Rang 3 weist das Duo Stadler/Brand gar sechs Punkte Vorsprung auf.

Das dritte Urner Duo mit Jonas Gerig und Yves Gnos musste gegen die beiden Altdorfer erwartungsgemässe eine Niederlage einstecken. Gegen Schöftland hingegen landeten die beiden Urner einen wichtigen Sieg. Das Duo Gerig/Gnos setzte sich dank einer starken Leistung mit 6:1 durch. Jonas Gerig und Yves Gnos etablieren sich somit im Mittelfeld auf dem guten 5. Rang.

Am nächsten Samstag geht der Radballbetrieb mit verschiedenen Urner Teams vor heimischem Publikum weiter. Am Morgen steht ab 10.00 Uhr der U11-Nachwuchs im Einsatz. Hier werden gleich drei Urner Mannschaften am Werk zu sehen sein: Altdorf I mit Luis Looser und Gian Jauch, Altdorf II mit Gian Kalbermatten und Marino Zobrist sowie Altdorf III mit Nico Baumann und Lars Zieri. Ab 13.30 sind dann Beda Planzer und Fabian Hauri (Altdorf I) sowie Josip Bajo und Stefan Marty (Altdorf II) in der NLB-Meisterschaft gefordert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.