Die Schützen von Büren-Oberdorf feiern eine Premiere

Nidwaldner dominieren die Schweizer Mannschaftsmeisterschaft der Kleinkaliberschützen in Schwadernau.

Franz Odermatt Franz Odermatt
Merken
Drucken
Teilen
Sie standen für Büren-Oberdorf im Einsatz (von links): Patrik Lustenberger, Michi Burch, Petra Lustenberger, Jean-Claude Zihlmann, Europameisterin Nina Christen, Samuel Christen, Peter Birchler, Benno von Büren. Bild: PD (Schwadernau, 22. September 2019)

Sie standen für Büren-Oberdorf im Einsatz (von links): Patrik Lustenberger, Michi Burch, Petra Lustenberger, Jean-Claude Zihlmann, Europameisterin Nina Christen, Samuel Christen, Peter Birchler, Benno von Büren. Bild: PD (Schwadernau, 22. September 2019)

Wie in den vergangenen Jahren qualifizierten sich die Kleinkaliberschützen Büren-Oberdorf als einziger Zentralschweizer Vertreter für den Final der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft in Schwadernau. Dabei zählten die Nidwaldner als drittplaziertes Team der Qualifikation mit Alterswil (1.) und Buchholterberg (2.) zu den Titelanwärtern.

Die Mannschaft von Büren-Oberdorf startete am Sonntag-Morgen, betreut von Vereinssekretär Silvan Niederberger, in der ersten Finalrunde mit einem knappen Sieg gegen Villmergen (1638,5:1637,7). Die unglaubliche Steigerung in der zweiten Begegnung gegen den Kronfavorit Alterswil (Sieg mit 1652,2:1645,4) liess erstmals leise Hoffnung auf den Final aufkommen. Im Halbfinal genügte Büren-Oberdorf gegen Fribourg eine durchschnittliche Leistung (1639,0:1618,2) für die Qualifikation um die Meisterschaft.

10 Medaillen in den letzten 15 Jahren

Büren-Oberdorf dominierte im 10-schüssigen Final den Favoriten Alterswil mit 812,1:805,7 Punkten deutlich und gewann den ersten Schweizer Mannschaftsmeistertitel in der 87-jährigen Vereinsgeschichte. Besondere Erwähnung verdient Nina Christen, die sich am Samstag in Italien erstmals als 50-Meter-Dreistellungs-Europameisterin feiern lassen durfte. Anschliessend reiste sie sofort in die Schweiz zurück, um Büren-Oderdorf am Final vom Sonntag zu verstärken. Dass die neue Europameisterin in Schwadernau regelmässig Höchstresultate schoss, bedeutete ist keine Überraschung. Büren-Oberdorf krönte mit dieser Goldmedaille die letzten 15 Jahre. Zuvor holten die Nidwaldner vier Mal Bronze (2005, 2006, 2007, 2011) und fünf Mal Silber (2012, 2013, 2015, 2016, 2018).

Resultate: www.swissshooting.ch