Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sie ist die erfolgreichste Medaillensammlerin der Zentralschweizer

Siebenkämpferin Géraldine Ruckstuhl ist in zwei Disziplinen Schweizer Meisterin. Auch 800-m-Läufer Jonas Schöpfer freut sich über Gold.
Jörg Greb
Géraldine Ruckstuhl wirft den Speer beim besten Versuch 51,75 Meter weit. Bild: Hanspeter Roos (Basel, 24. August 2019)

Géraldine Ruckstuhl wirft den Speer beim besten Versuch 51,75 Meter weit. Bild: Hanspeter Roos (Basel, 24. August 2019)

Géraldine Ruckstuhl, die Siebenkämpferin aus dem luzernischen Altbüron liess es mit den Triumphen im Kugelstossen und Speerwerfen nicht bewenden. Hinzu kam der Platz 5 im Hürdensprint und der siebte im Hochsprung. «Mit dieser Ausbeute kann ich mehr als zufrieden sein», bilanzierte die 21-jährige Europameisterin der Kategorie U23. Zumal der Wettkampf für sie nicht einfach gewesen ist.

Die Leichtigkeit und Geschmeidigkeit fehlten. Auch sie befindet sich im Aufbau auf die WM. Unter diesen Vorzeichen sagte sie: «Die 14,29 m mit der Kugel sind ausgezeichnet.» Nur um 29 cm blieb sie unter ihrem Hausrekord. Und Aufbauendes gewann sie auch den 1,71 m im Hochsprung wie den 51,75 m mit dem Speer ab. Zumal sie in beiden Disziplinen daran ist, technische Anpassungen – verkürzter Anlauf, veränderter Rhythmus – zu vervollkommen.

Schöpfer hat sich erfolgreich zurückgekämpft

Nach 2017 lief Jonas Schöpfer zum zweiten Mal zum Meistertitel über 800 m. «Diese Goldmedaille macht die Saison komplett», sagte der 23-Jährige aus Sempach voller Freude. Und er verglich seine Gefühle mit der Premiere: «Klar, das erste Mal ist immer speziell, aber dieses Mal freut mich noch mehr.» Nach einer schwächeren Saison hat er sich zurückgekämpft, die Leaderposition in der Jahresbestenliste übernommen und ist mit der Favoritenrolle klargekommen. Das Rennen erlebte er so, wie er es sich vorgestellt hatte. Bis zur 600-m-Marke positionierte er sich an zweiter Stelle. «So hatte ich das Geschehen im Griff, verschoss das Pulver nicht vorzeitig und konnte jederzeit reagieren», sagte er.

Bestärkt durch «gute Beine» setzte er in der Zielkurve zu einem eindrücklichen Steigerungslauf an. Diesem war niemand gewachsen, auch Julien Wanders nicht, der neue Schweizer Weltklasse-Langstreckler. «Es war sicher spannend, ihn im Feld zu wissen», sagte Schöpfer, «aber die Konzentration hatte ich auf mich und mein Rennen gerichtet.»

Zihlmanns Siegesserie reisst nicht ab

Und eine grossartige Serie setzte Nicole Zihlmann fort. Die 33-jährige Hammerwerferin des LC Luzern gewann ihren neunten SM-Titel in Serie, ihren elften insgesamt. Und sie realisierte mit 64,56 m ihre zweitbeste SM-Weite überhaupt. Die Konkurrenz war ihr nicht annähernd gewachsen. Als Medaillengewinner aus der Innerschweiz feiern liessen sich auch fünf Bronzegewinner: Priska Auf der Maur (Basel/Erstfeld/1500 m), Marco Jost (Emmenstrand/Stab), Barbara Leuthart (Zürich/Schwyz/Dreisprung), Maurus Meyer (Rothenburg/110 m Hürden) und Nadine Odermatt (Kerns/Hochsprung).

Schweizer Meisterschaften

Basel. Nationale Leichtathletik-Meisterschaften. Männer. 100 m: 1. Alex Wilson (Basel) 10,26. Eric de Groot (Luzern) 10,86. Andreas Haas (Willisau) 10,98. Noah Attalla (Rothenburg) 11,27. Nino Portmann (Nidwalden) 11,31. – 200 m: 1. Alex Wilson 20,44. Eric de Groot 22,20. Nico Wyss (Luzern) 23,17. – 400 m: 1. Ricky Petrucciani (Zürich) 46,82. Tim Steffen (Luzern) 50,46. – 800 m: 1. Jonas Schöpfer (Sempach) 1:49,56. 8. Dominik Ummel (Luzern) 2:02,86 (VL 1:54,76). Angus Fölmli (Rotkreuz) 1:55,15. Luca Jost (Emmenstrand) 1:58,02. Sämi Duss (Sarnen) 1:58,25. – 1500 m: 1. Tom Elmer (Zürich) 3:49,50. 10. Simon Schüpbach (Gettnau) 4:00,65 (VL 3:59,00). Matthias Schöpfer (Sempach) 4:09,38. – 5000 m: 1. Jonas Raess (Regensdorf) 14:19,88. 15. Yves Cornillie (Gettnau) 15:00,42. – 110 m Hürden 106,7: 1. Jason Joseph (Therwil) 13,42. 4. Maurus Meyer (Rothenburg) 14,10. Cornel Zwahlen (Rotkreuz) 16,32. – 400 m Hürden 91,4: 1. Kariem Hussein (Zürich) 49,21. Constantin Kannewischer (Zug) 57,50. – Stab: 1. Dominik Alberto (Zürich) 5,20. 3. Marco Jost (Emmenstrand) 5,00. 11. Fabian Steffen (Altbüron) 4,35. – Weit: 1. Simon Ehammer (Teufen) 7,84. 8. Fabian Steffen 7,02. 11. Raphael Huber (Willisau) 6,87. – Diskus 2,00 kg: 1. Gregori Ott (Basel) 52,10. 2. Lukas Jost (Wangen) 50,48. 9. Jon Paul de Vera (Zug) 45,28.

Frauen. 100 m: 1. Mujinga Kambundji (Bern) 11,00. 5. Géraldine Frey (Zug) 11,72 (HF 11,71). Inola Blatty (Rothenburg) 11,98. Elaine Den Exter (Luzern) 12,11. – 200 m: 1. Mujinga Kambundji 22,26. 5. Silke Lemmens (Zug) 24,38 (VL 24,36). Julia Niederberger (Nidwalden) 24,75. – 400 m: 1. Fanette Humair (Bassecourt) 53,40. Julia Niederberger 56,09. – 800 m: 1. Lea Ammann (Thalwil) 2:07,79. 7. Lieke Wehrung (Cham) 2:11,76. Noëmi Jakober (Alpnach) 2:14,62. Michelle Scherrer (Willisau) 2:23,37. – 1500 m: 1. Delia Sclabas (Bern) 4:23,60. Rahel Blättler (Nidwalden) 4:39,34. Amy Leibundgut (Alpnach) 5:00,30. – 5000 m: 1. Nicole Egger (Langenthal) 16:28,85. 4. Flavia Stutz (Gettnau) 16:49,24. – 100 m Hürden 84,0: 1. Noemi Zbären (Langnau) 13,28. 5. Géraldine Ruckstuhl (Altbüron) 13,92. Sandra Röthlin (Kerns) 14,08. Ronja Wengi (Zug) 15,25. – 400 m Hürden 76,2: 1. Yasmin Giger (Amriswil) 56,69. Tina Baumgartner (Nidwalden) 62,85. Vera Stocker (Rothenburg) 69,83. Jana Grüter (Willisau) 70,82. – Hoch: 1. Salome Lang (Basel) 1,83. 4. Nadine Odermatt (Kerns) 1,77 (3.SM). 7. Géraldine Ruckstuhl 1,71. 8. Lena Bussmann (Willisau) 1,71. – Weit: 1. Annik Kälin (Landquart) 6,24. 13. Sandra Röthlin (Kerns) 5,54. – Drei: 1. Serena Raffi (Wohlen) 12,61. 12. Elina Magaldi (Zug) 11,03. – Kugel 4,00 kg: 1. Géraldine Ruckstuhl 14,29. – Diskus 1,00 kg: 1. Chantal Tanner (Zürich) 48,93. 15. Sandra Röthlin 35,93. 16. Jasmin Budmiger (Sarnen) 35,47. – Hammer 4,00 kg: 1. Nicole Zihlmann (Luzern) 64,56. 9. Kathrin Budmiger (Sarnen) 44,24. 10. Una Maric (Luzern) 43,35. 12. Jasmin Schorno (Luzern) 42,34. – Speer 600 g: 1. Géraldine Ruckstuhl 51,75. 13. Fabienne Tiefenauer (Zug) 36,93.

Resultate: www.oldboysbasel.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.