Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Erneut ein Teilnehmerzuwachs

8434 Schützinnen und Schützen beteiligen sich im Kanton Luzern am Eidgenössischen Feldschiessen. Das traditionelle Schützenfest überschreitet damit erneut die 8000er-Marke.
Patrick Birrer

Es waren erfreuliche Zahlen, die Arthur Riedweg, Chef Feldschiessen im Kanton Luzern, am frühen Sonntagabend präsentierte. Mit 8434 Teilnehmenden stieg die Beteiligung zum zweiten Mal in Folge an. «Das Feldschiessen in Kanton verlief unfallfrei, das ist immer das Wichtigste. Dass erneut mehr Personen teilnahmen als im Vorjahr, freut mich natürlich.» Dies zeige, dass die Bevölkerung nach wie vor hinter dem Traditionsanlass stehe.

Die Schützenvereine und der Luzerner Kantonale Schützenverein hatten im Vorfeld wiederum diverse Anstrengungen unternommen, um möglichst viele Personen zu einer Teilnahme zu bewegen. Die Bemühungen fruchteten. Bei den Pistolenschützen (25 m) wies erstmals der Pistolenschützenbund Reiden mit 274 Teilnehmenden die höchste Beteiligung auf. Der letztjährige Spitzenreiter, die Zentroniker Wolhusen, konnten 268 Personen zum 25-Meter-Programm begrüssen. Von den 8434 Teilnehmern des Feldschiessens im Kanton Luzern waren total 2337 oder 27,7 Prozent Pistolenschützen.

Bei den Gewehrschützen verzeichneten 19 Sektionen (Vorjahr 15) hundert und mehr Teilnehmer. Am meisten Schützen absolvierten das Feldschiessen über 300 Meter wie bereits im Vorjahr für die SG Perlen (261/Vorjahr 243) gefolgt von der FSG Schwarzenberg (202) und der SG Escholz­matt (185).

Hohe Resultate und je zwei Maximalresultate

Auch am Feldschiessen 2018 wurden auf allen Schiessplätzen im Kanton Luzern hohe Resultate erzielt. Die Auszeichnungsquoten mit der Pistole lagen bei 39,41 Prozent (25 m; Vorjahr 39,91) respektive 32,52 Prozent (50 m; Vorjahr 32,02m). Mit dem Gewehr über 300 Meter konnten sich 54,27 Prozent über das Kranzabzeichen freuen. Dieser Wert entspricht praktisch genau jenem aus dem Vorjahr von 54,29 Prozent. Damit lagen die Auszeichnungsquoten nur ganz minim unter jenen aus dem Vorjahr, mit der Pistole über 50 Meter sogar leicht darüber.

2017 hatten gleich vier Personen mit der Pistole über die 25-Meter-Distanz das Kunststück fertiggebracht, alle 18 Schüsse ins Scheibenzentrum zu platzieren und so das Maximalresultat zu erzielen. In diesem Jahr schafften dieses Unterfangen Peter Kammermann (Wolhusen) und Martin Schumacher (Schüpfheim-Flühli). Vier weitere Teilnehmer verpassten das Maximum nur um einen Punkt.

Auch bei den Gewehrschützen über 300 Meter glänzte ein Duo mit lauter Volltreffern: Eduard Feuz (Jahrgang 1937) vom SV Ruswil und Raphael Zumbühl (FSG Wolhusen) erzielten das Maximum von 72 Punkten. Dahinter verpassten acht weitere Schützen den perfekten Wettkampf nur um einen Punkt.

72 Punkte: Eduard Feuz (Ruswil), Raphael Zumbühl (Wolhusen). – 71 Punkte: Janine Frei (Pfaffnau), Erika Heini (Ruswil), Josef Wigger (Root), Roland Luternauer (Roggliswil-Pfaffnau), Roland Röösli (Flühli-Sörenber), Alice Stalder (Obernau), Daniel Steffen (Hohenrain), Cornel Erni (Ruswil). – 70 Punkte: Alex Baumann (Hämikon), Ernst Wittwer, Josef Achermann (beide Luthern), Margrit Schenk-Broch (Altishofen-Nebikon), Oswald Wallimann (Willisau-Land), Stefan Huber (Zell), Beat Brunner (Menznau), André Bucher (Uffikon), Christoph Ammann (Eschenbach), Petra Wermelinger-Portmann (Luthern), Roman Häfliger (Zell), Bettina Bereuter (Ruswil), Jonas Blum (Roggliswil-Pfaffnau), Monika Rogger (Oberkirch), Marco Häring (Luzern), André Schmidli (Neuenkirch-Hellbühl), Robert Scherer Jun. (Udligenswil).

69 Punkte: Marcel Jaquier (Emmen), Hanspeter Gehriger (Kriens), Hansruedi Birrer (Sempach), Heinz Steiner (Rothenburg), Josef Achermann (Emmen), Niklaus Klingler (Hochdorf), Ernst Fankhauser (Eschenbach), Beat Bucher (Ruswil), Alfred Frank (Roggliswil-Pfaffnau), Franz Achermann (Hochdorf), Kurt Roos (Luzern Stadt), Marcel Heller (Emmen), Walter Trachsel (Oberkirch), Hans Lampart (Buttisholz), Daniel Steffen (Schachen), Fritz Steinmann (Roggliswil-Pfaffnau), Fredy Wespi (Wauwil), Gregor Gisler (Emmen), Franz Zurfluh (Udligenswil), Franz Näf (Eich), Bernhard Schmid (Hasle), Josef Achermann (Buttisholz), Lars Limacher (Perlen), Peter Dahinden (Weggis), Erwin Emmenegger (Flühli-Sörenberg), Patrick Amrein (Ebikon), Daniel Michlig (Hämikon), Martin Zemp (Escholzmatt), Bernhard Fuchs (Flühli-Sörenberg), Mike Meier (Hämikon), Patrick Baumann (Perlen), Konrad Emmenegger (Flühli-Sörenberg), Stefan Schmidiger (Menznau), Mathias Gut (Mauensee), Christoph Räber (Oberkirch), Urs Arnold (Willisau-Land), Fabian Burri (Uffikon), Philippe Räber (Oberkirch), Raphael Widmer (Hildisrieden), Michelle Müller (Ermensee), Marco Emmenegger (Flühli-Sörenberg ).

68 Punkte: Katja Bucher (Altishofen-Nebikon), Christian Bühler (Wolhusen), Lukas Koch (Hasle), Tobias Schnider (Hasle), Leo Steiner (Rothenburg), Hans Zaugg (Kriens), Hans Blanc (Luzern Pilatus), Walter Simmen (Malters), Josef Brunner (Neuenkirch-Hellbühl), Werner Zihlmann (Eschenbach), Willy Keller (Root), Martin Aerni (Rothenburg), Fritz Jordi, Werner Odermatt (beide Winikon-Triengen), Robert Luterbach (Hildisrieden), Ruedi Stähli (Schongau), Franz Thalmann (Ebikon), Walter Koch (Hämikon), Franz Besmer (Root), Siegfried Kurmann (Hergiswil), Franz Reichmuth (Ruswil), Niklaus Vogel (Udligenswil), Renato Steffen (Luzern Stadt), Erwin Stalder (Willisau-Land), Werner Stucki (Schongau), Beat Bättig (Ufhusen), Markus Müller (Aesch), Philipp Bossert (Altbüron), Roland Petermann (Root), Ruedi Schwarz (Weggis), Armin Meyer (Ruswil), Fredy Günther (Eschenbach), Josef Bachmann (Udligenswil), Markus Marti (Kriens), Josef Kiener (Buttisholz), Franz Bucher (Ruswil), Johann Bühler (Wolhusen), Roman Zurfluh (Kriens), Karl Schneeberger (Root), Josef Hodel (Luthern), Peter Vonesch (Eich), Josef Amhof (Hämikon), Ruedi Schnider (Schüpfhei), Josef Schmid (Schwarzenberg), Felix Röthlin (Grossdietwil), Daniel Estermann (Perlen), Verena Kunz (Ettiswil), Theo Stutz (Schongau), Erwin Strässle (Willisau Stadt), Adrian Zwinggi (Neudorf), Adrian Stettler (Perlen), Peter Kammermann (Menznau), Markus Muri (Perlen), Roland Fellmann (Uffikon), Pius Wigger (Willisau-Land), Peter Burri (Wolhusen), Martin Burkart (Ballwil), Willi Zemp (Schwarzenberg), Sacha Jakob (Eschenbach), Armin Schmid (Flühli-Sörenberg), Benni Kuhn (Ermensee), Josef Gassmann (Winikon-Triengen), Thomas Krummenacher (Escholzmatt), Martin Berner (Menznau), Roland Distel, Samuel Dahinden, Christian Felder (alle Schüpfheim), Brenno Regazzoni (Eschenbach), Raphael Winiger (Ermensee), Stefan Roos (Wauwil), Stefan Rast (Hohenrain), Heinz Schläpfer (Hochdorf), Stefan Fischer (Richenthal), Marwin Vonlaufen (Mosen), Alain Mathias Rüger (Kriens), Simon Rogger (Oberkirch), Michael Zihlmann (Escholzmatt), Daniel Amrein (Schwarzenberg), Iwana Bühler (Ruswi), Andreas Mühlemann (Willisau-Land), Peter Wessner (Obernau), Heidi Fischer (Root), Ueli Stadelmann (Wolhusen), Sämi Limacher (Udligenswil).

67 Punkte: Eliah Marani (Willisau), Catarina De Almeida (Altishofen-Nebikon), Marvin Häfliger (Ruswil), Dominik Bossart (Root), Ramona Studer (Pfaffnau), Dominik Grob (Grossdietwil), Celine Grüter (Willisau-Land), Franz Rigert (Schachen), Werner Staub (Luzern Stadt), Paul Häberli (Ruswil), Ernst Pfäffli (Kriens), Peter Wüest (Altishofen-Nebikon), Josef Schöpfer (Emmen), Franz Hunkeler (Altishofen-Nebikon), Hans-Rudolf Zai (Luzern Stadt), Werner Schmidlin (Emmen), Markus Bochsler (Emmen), Rolf Zbinden (Kriens), Franz Schürmann (Sempach), Gerhard Heini (Oberkirch), Josef Müller (Ebikon), Walter Hauser (Emmen), André Leibundgut (Luzern), Roman Sigrist (Meggen), Anton Portmann (Luthern), Xaver Baumli (Römerswil), Markus Mathis (Inwil), Willy Albisser (Willisau-Land), Hans Stalder (Willisau Stadt), Franz Barmet (Ebikon), Niklaus Koch (Hämikon), Josef Zemp, Josef Egli (beide Entlebucher Blindei), Edy Deschwanden (Horw), Tony Müller (Willisau-Land), Walter Arnold (Weggis), Peter Hodel (Udligenswil), Robert Emmenegger (Hasle), Johann Tellenbach (Emmen), Josef Niederberger (Eschenbach), Bernhard Schwegler (Willisau-Land), Hugo Meyer (Altbüron), Rolf Häring (Luzern), Anton Lang (Eich), Albert Gebistorf (Neuenkirch-Hellbühl), Adolf Spiess (Menznau), Eugen Rölli (Willisau-Land), Dominik Baumli (Rain), Hans Kneubühler (Grossdietwil), Ludwig Koch (Hasle), Lucia Sticher (Hämikon), Markus Johann (Grossdietwil), Josef Jenni, Jakob Eiholzer (beide Ballwil), Bernhard Herzog (St. Urban), Armin Müller (Ermensee), Gerhard Rüeger (Sempach), Hanspeter Geiser (Roggliswil-Pfaffnau), Fredi Schacher (Wauwil), Markus Gassmann (Sursee), Kurt Gerber (Malters), Norbert Zwer (Ermensee), Johann Lustenberger (Hergiswi), Pius Lindegger (Neudorf), Martin Schütz (Meggen), Imelda Huber (Zell), Dominik Costa (Root), Bruno Schnider (Hasle), Andreas Putscher (Escholzmatt), Elisabeth Kurmann (Ballwil), Patrick Arnet (Gettnau), Dominic Moos (Schongau), Josef Schnider (Flühli-Sörenberg), Reto Kneubühler (Richenthal), Alois Achermann (Buttisholz), Silvia Arnold (Wikon), Fritz Stucki, Sandra Kaufmann (beide Oberkirch), Hans Bieri (Escholzmatt), Thomas Jordi (St. Urban), Robert Haas (Kriens), Dunja Marti-Strubreiter (Ermensee), Bruno Emmenegger (Perlen), Roger Frey (Schötz), Marcel Kaufmann (Schüpfheim), Lukas Bättig (Schongau), Thomas Rölli (Buttisholz), Roger Estermann (Hildisrieden), Marco Portmann (Schüpfheim), Patrik Steinger (Hitzkirch), Käthy Flury (Root), Thomas Schneeberger (Emmen), Beat Krummen­acher (Perlen), Guido Wicki (Ebikon), Christoph Arnold (Perlen), Guido Frerker (Kriens), Peter Egli (Menznau), Karin Keist (Mauensee), Manuela Etter (Wauwil), Christoph Isenegger (Udligenswil), Stephan Stirnimann (Perlen), Gottfried Zürcher (Wikon), Sabrina Dahinden-Heppner (Weggis), Alois Bernet (Altishofen-Nebikon), Benno Felder (Flühli-Sörenberg), Christoph Vogel (Richenthal), Petra Studer-Burkart (Ballwil), Anton Häfliger (Zell), Martin Habermacher (Ruswil), Patrick Studer (Udligenswil), Marco Peter (Oberkirch), Pascal Häberli (Grossdietwil), Markus Marfurt (Perlen), Toni Zangger (Hergiswil), Silvia Etterlin (Hämikon), Rita Schmidiger (Eschenbach), Pascal Arnold, Adrian Marfurt (beide Wauwil), Viviane Hilbrand (Buttisholz), Pius Vogel (Udligenswil), André Häfliger (Grossdietwil), Christoph Brunner (Oberkirch), Kevin Duss (Altishofen-Nebikon), Reto Zemp (Rothenburg), Ueli Krauer (Malters), Jonas Meyer (Ruswil), Florian Zurkirchen (Schwarzenberg), Florian Stadelmann (Flühli-Sörenberg), Larissa Radtke (Schongau), Mirco Hüsler (Hildisrieden), Ralf Banz (Inwil9, Armin Fassbind (Ettiswil), Julian Frank (Roggliswil-Pfaffnau).

180 Punkte: Peter Kammermann (Wolhusen), Martin Schumacher (Schüpfheim-Flühli). – 179 Punkte: Andreas Schweizer (Malters), Sylvia Späth (Luzern Stadt), René Koller (Grosswangen), Florian Meier (Hitzkirch). – 178 Punkte: Robert Muggli (Weggis), Hannelore Schweizer (Malters), Willy Zemp (Escholzmatt), Andreas Bachmann (Hitzkirch), Stephan Dahinden (Flühli-Schüpfheim), Martin Waser (Ebikon), Konrad Emmenegger (Schüpfheim-Flühli). – 177 Punkte: Hans Gartmann (Kriens), Beat Suter (Grosswangen), Walter Moor, Franz Röösli (beide Sempach), Paul Joss (Willisau), Markus Stalder (Hitzkirch), Peter Bühler (Grosswangen), Pirmin Birrer (Reiden), Patrick Weibel (Malters), Christian Wiprächtiger (Willisau), Michael Grünenfelder (Kriens), Ueli Krauer (Malters), Colin Zamudio (Schüpfheim-Flühli).

176 Punkte: Bruno Bäriswil (Meggen), Albert Probst (Luzern Stadt), Anton Zemp (Hitzkirch), Werner Amrein (Malters), Robert Zemp (Rothenburg), Alois Estermann (Rothenburg), Fredi Eicher (Willisau), Stephan Krauer (Malters), Bernhard Huber (Hitzkirch), Rudolf Bürkli (Meggen), Oskar Bernet, Dietmar Reisch (beide Luzern Stadt), Patrick Meier (Horw), Peter Elmiger (Hitzkirch), Beat Wermelinger, Sandro Lindemann (beide Reiden), Hanspeter Geisseler (Kriens), Armin Schütz (Willisau), Roman Häfliger (Grosswangen), Alex Huber (Luzern).

175 Punkte: Nils Jacobi (Hitzkirch), Otto Felber (Rothenburg), Josef Schmid (Rothenburg), Jost Renggli (Wolhusen), Herbert Lüber (Ebikon), Hans Gut (Pfaffnau), Anneliese Z’Rotz (Grosswangen), Kurt Aregger (Reiden), Hans Wiederkehr (Sempach), Armin Koller (Grosswangen), Claudia Steiner (Willisau), Heike Stierli, André Stocker, Christian Zemp, Christian Meier, David Leisibach (alle Hitzkirch), Thomas Wigger (Sursee), Guido Muff, Thomas Carlin (beide Malters), Patrick Amrein (Ebikon), Sandro Michelin, Corinne Birrer, Samuel Brunner, Sandro Dubach, Stefan Kreienbühl (Reiden), Benedikt Schnyder (Rothenburg), Dominik Bertschy (Kriens), Angelo Macolino (Meggen).

174 Punkte: Stefan Kreienbühl (Reiden), Adrian Roos (Wolhusen), Xaver Leu (Sursee), Johann Korner (Willisau), Peter Bieri (Wolhusen), Hansueli Felix (Hitzkirch), Samuel Egli, Josef Bieri (beide Wolhusen), Robert Waser (Ebikon), Walter Arnold (Weggis), Roland Blättler (Luzern Stadt), Oskar Berli (Sempach), Willi Bättig (Grosswangen), Markus Widmer (Emmen), Thomas Bachmann (Meggen), Alex Lipp (Wolhusen), Stephan Vonesch (Pfaffnau), Theo Janssen (Wolhusen), Jeannette Troxler (Grosswangen), Markus Villiger (Rothenburg), Roman Stocker (Hitzkirch), Guido Müller (Meggen), Walter Wicki (Escholzmatt), Markus Zemp (Escholzmatt), Alex Felder (Schüpfheim-Flühli), Peter Kreienbühl (Reiden), Thomas Kohler (Meggen), Othmar Fläcklin (Sursee), Roger Botta (Luzern Stadt), Andreas Krügel (Willisau), Marcel Meier (Reiden), Denise Kälin (Meggen), Peter Zurfluh (Sempach), Patrik Birrer (Reiden), Yvonne Hofer (Luzern Pilatus), Viviane Hilbrand (Grosswangen), Simon Buholzer (Horw), Parapat Khuankhan (Wolhusen), Markus Linder, Christoph Keller (beide Malters).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.