Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Magere Ausbeute des Zentralschweizer Tennis-Nachwuchses in Kriens

In Kriens wurde die Junior Champions Trophy zum 50. Mal ausgetragen. Die Zentralschweizer konnten bloss 13 Einzel-Spiele für sich entscheiden.
Frank Marti
U16-Juniorinnen: Für Kiara Cvetkovic aus Geuensee war der Halbfinal Endstation. Bild: Boris Bürgisser (Kriens, 13. Januar 2019)

U16-Juniorinnen: Für Kiara Cvetkovic aus Geuensee war der Halbfinal Endstation. Bild: Boris Bürgisser (Kriens, 13. Januar 2019)


Was die organisatorische Seite betrifft, war die 50. Ausrichtung der Junior Champions Trophy ein voller Erfolg. Was die von den Zentralschweizer und Zuger Nachwuchskräften auf den Courts in Kriens und Ruopigen abgelieferten Leistungen angeht, drängen sich aber doch einige Abstriche auf. Mit 13 gewonnenen Einzelpartien, verteilt auf 15 Spieler (8 Girls/7 Boys), fällt die sportliche Ausbeute eher mager aus.

In den beiden Königsdisziplinen (U18) erreichte von sechs regionalen Teilnehmern einzig Noah Lopez die Viertelfinals. Gegen Leandro Riedi, den späteren Finalisten, buchte der in Barcelona trainierende Ballwiler immerhin je vier Games. Michelle Lanz, erste regionale Hoffnungsträgerin, musste sich bereits im Achtelfinal gegen Bubina Marta De Ponti verabschieden. Wie Riedi schaffte auch die NLC-Interclubspielerin von TC Mendrisio) den Einzug in den Final, den sie gegen die topgesetzte Solothurnerin Nina Geissler nur äusserst knapp verlor.

Eine Altersstufe tiefer (U16) lagen alle Titelhoffnungen auf Kiara Cvetkovic. Die TC Sursee-NLA-Spielerin aus Geuensee scheiterte aber im Halbfinal an der topgesetzten Ostschweizerin Alina Granwehr. Den Titel sicherte sich die von TV-Shows auch als Sängerin bekannte Chelsea Fontenel aus Wettingen.

Ex-Krienser holt den Titel bei den U12-Junioren

In der U14-Kategorie musste sich der Seetaler Balazs Günther nach einem Startsieg im Viertelfinal dem späteren Meister Philip Orloff geschlagen geben. Gleich erging es Esmeralda Brunner aus Meggen, die an der späteren Finalistin Karolina Kozakova hängen blieb. Bei den Jüngsten (U12) erfüllten sich die Hoffnungen auf Titelgewinne nicht. Sowohl Nummer 1 Sultana Mavric (Alpnach) wie auch der zweitgesetzte Julian Theler (Zug) überstanden die Halbfinals nicht. Gold gewannen der ehemalige Krienser Flynn Richter (TC Seeblick Zürich) und die Jurassierin Jéhanne Erard.

Luzern/Kriens. Junior Champion Trophy (Schweizer Junioren-Meisterschaften). Resultate der Innerschweizer und Finalresultate.Juniorinnen U18 (20 Teilnehmerinnen). Vorrunde: Michelle Lanz (N4.62, Luzern) s. Alina Hoffmann (R2, Zürich/lucky loser) 6:2, 6:4. Florence Fischer (R1, Horw/Qualifikantin) u. Jasmin Bruni (R2, Arbedo/lucky loser) 3:6, 6:3, 3:6. – 1. Runde: Lanz u. Rubina Marta De Ponti (N3.40, Savosa/2) 2:6, 3:6. – Final: Nina Geissler (N3.31, Rheineck/1) s. De Ponti 6:4, 6:7, 7:6.

Juniorinnen U16 (20 Teilnehmerinnen). Vorrunde: Sara Radojevic (R1, Zug) s. Noemi Stroh (R2, Zürich/lucky loser) 6:2, 4:6, 6:4. Joëlle Lanz (R1, Luzern) u. Jael Schwarz (R1, Matzingen) 3:6, 3:6. – 1. Runde: Kiara Cvetkovic (N3.45, Geuensee/3) s. Radojevic 6:1, 6:4. – Viertelfinal: Cvetkovic s. Julie Schalch (R1, Saint-Blaise) 6:2, 6:1. – Halbfinal: Cvetkovic u. Alina Granwehr (N3.35, Wilen b. Wil SG/1) 4:6, 3:6. – Final: Chelsea Fontenel (N3.41, Wettingen AG/2) s. Granwehr 6:4, 3:6, 6:4.

Juniorinnen U14 (20 Teilnehmerinnen). 1. Runde: Esmeralda Brunner (R2, Meggen) s. Chiara Talleri (R2, Tesserete TI) 6:3, 6:3. – Viertelfinal: Brunner u. Karolina Kozakova (N4.61, Uzwil/2) 2:6, 3:6. – Final: Céline Naef (N4.49, Feusisberg/1) s. Karolina Kozakova (N4.61, Uzwil SG/2) 3:6, 6:3, 6:3.

Juniorinnen U12 (20 Teilnehmerinnen). 1. Runde: Sultana Mavric (R3, Alpnach Dorf/1) s. Anina Durrer (R5, Bad Ragaz) 7:5, 6:3. Serina Sokolaj (R3, Stans) s. Inès Delaloye (R5, Veyras/Qualifikantin) 6:4, 6:1. – Viertelfinals: Mavric s. Nastassja Wittmer (R5, Lengnau) 6:0, 6:0. Sokolaj u. Jéhanne Erard (R3, Delémont/2) 3:6, 0:6. – Halbfinal: Mavric u. Kristyna Paul (R3, Chur/3) 1:6, 5:7. – Final: Erard s. Paul 6:1, 6:0.

Junioren U18 (20 Teilnehmer). Vorrunde: Andrin Züllig (R1, Baar/Qualifier) s. Melvin Pont (N4.81, Onex) 6:1, 6:3. Yanis Moundir (R1, Luzern/Qualifier) u. Luc Hoeijmans (N4.85, Thalwil) 1:6, 6:3, 0:6. David Limacher (R1, Horw/Qualifier) u. Javier Ruiz (N4.137, Genolier) 3:6, 5:5 wo. – 1. Runde: Noah Lopez (N4.129, Ballwil) s. Raffael Schär (R1, Siebnen/lucky loser) 6:2, 1:0 wo. Züllig u. Gian-Luca Tanner (N3.59, Chur/4) 2:6, 2:6. – Viertelfinal: Lopez u. Leandro Riedi (N3.47, Bassersdorf/3) 4:6, 4:6. – Final: Jérôme Kym (N3.31, Möhlin/1) s. Riedi 6:3, 1:0 wo.

Junioren U16 (20 Teilnehmer). Vorrunde: Andrin Casanova (R2, Weggis/Qualifikant) u. Mika Brunold (R1, Reinach) 6:4, 1:6, 4:6. – Final: Mika Brunold s. Carlo Venturini (R1, Lugano) 7:5, 6:3.

Junioren U14 (20 Teilnehmer). 1. Runde: Balazs Günther (R3, Hochdorf/Qualifikant) s. Kilian Nuck (R3, Winterthur) 7:5, 6:1. – Viertelfinal: Günther u. Philip Orloff (R2, Meilen/3) 1:6, 2:6. – Final: Orloff s. Patrick Schön (R1, Zollikon/1) 6:2, 3:6, 6:2.

Junioren U12 (20 Teilnehmer). 1. Runde: Julian Theler (R3, Zug/2) s. Thomas Gunzinger (R3, Delémont) 6:1, 6:1. – Viertelfinal: Theler s. Nikola Djosic (R4, Büttikon) 6:3, 6:3. – Halbfinal: Theler u. Maxime Baur (R3, La Tour-de-Peilz) 5:7, 2:6. – Final: Flynn Richter (R2, Ebmatingen/1) s. Baur 6:4, 6:1.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.