Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner Rugby-Frauen: «Wir haben den Finaleinzug vermasselt»

Die Luzerner Rugby-Spielerinnen dominieren die NLA-Saison, verpassen wegen einer 19:22-Niederlage gegen Zürich aber den Playoff-Final. Entsprechend leidenschaftlich fällt nach Spielschluss die Standpauke des Trainers aus.
Stephan Santschi
Die Dangels Luzern zeigen im Spiel gegen die Zürich Valkyries vollen Einsatz. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)

Die Dangels Luzern zeigen im Spiel gegen die Zürich Valkyries vollen Einsatz. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)

Alles ist angerichtet für ein Rugbyfest auf der Allmend in Luzern. Der kleine Wurst- und Bierstand steht bereit, rund 200 gut gelaunte Zuschauer sind bei frühsommerlichen Temperaturen gekommen und blicken dem Playoff-Halbfinal zwischen den Luzern Dangels und den Zürich Valkyries erwartungsfroh entgegen. Die NLA-Qualifikation schlossen die Luzernerinnen auf Rang eins ab, gegen die viertklassierten Gäste sind sie also klare Favoritinnen. «Wenn wir unser Spiel aufziehen, gewinnen wir. Ich bin zuversichtlich», sagt Luzerns schottischer Chefcoach William «Billy» Valentine. Die 15 Spielerinnen der Startformation richten Kopf- und Zähneschutz, machen sich im Kreis mit einem Schlachtruf Mut, dann geht es los.

Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019) Rugby Frauen: Dangels Luzern - Zürich Valkyries. (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 1. Juni 2019)
20 Bilder

So attraktiv kann Frauen-Rugby sein

«Hopp Lozärn!», «Come on Dangels!

Keine drei Minuten sind gespielt, da führt Luzern dank einem Try und einem Conversion schon mit 7:0. Dem Beobachter fällt auf: Englisch ist die Amtssprache im Rugby, der Trainer gibt so seine Anweisungen, auch der Schiedsrichter und die Akteurinnen tauschen sich in der Fremdsprache aus. Zum Verständnis sei darum erwähnt: Try ist ein erfolgreicher Versuch, den Ball hinter die ­gegnerische Linie zu legen, fünf Punkte gibt es dafür. Conversion ist der anschliessende Kick, der zwei Zähler einbringt, wenn das Ei zwischen den Längslatten und über die Querlatte des H-förmigen Tors fliegt.

Ruhe bringt der frühe Vorsprung allerdings nicht in die Reihen der Luzernerinnen. Sie wirken fehlerhaft, gestehen Zürich viel Ballbesitz zu, lassen sich in die eigene Platzhälfte zurückdrängen, verteidigen ungeschickt. Nach 20 Minuten muss Sarah Stuart mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Platz, sie hat einen Schlag auf die Hüfte kassiert.

Kein Zweifel: Die Walküren aus Zürich sind ein harter Gegner, bereits in der Qualifikation rangen sie Luzern beim 10:10 ein Remis ab. Nach einer halben Stunde drehen sie das Spiel und gehen mit 10:7 in Front. Auf der kleinen Tribüne und am Spielfeldrand lassen sich derweil die einen als Experten, andere als Neulinge in der Rugbyszene erkennen. «Ist das American Football?», fragt ein Zaungast, «wie lange dauert eine Halbzeit?», ein anderer. Einigkeit herrscht indes bei der Sympathieverteilung. «Hopp Lozärn!», «Come on Dangels!» tönt es aus dem Publikum. Und es wirkt: Dank zweier Energieanfälle geht Luzern mit einer 19:10-Führung in die Pause – Jubel brandet auf.

Nach dem Seitenwechsel wird Luzern wieder dominiert, verstrickt sich in eine Abwehrschlacht. Eine Zürcherin blutet aus der Nase, egal – mit Wasser abspülen und zurück auf den Platz. «Fünf Minuten bis zum ­Final!», schreit eine Luzernerin, doch dann der Schock: Zürich gelingt kurz vor Ende der entscheidende Try, die Dangels verlieren 19:22. «Wir haben den Finaleinzug vermasselt, das tut sehr weh», klagt Stürmerin Judith Oriwal.

Der Trainer schimpft und lädt dann zum Bier

Trainer Valentine drischt wutentbrannt den Rugbyball zu Boden, richtet sich noch auf dem Platz mit einer Standpauke an sein Team. «Ihr habt den Einzug in den Final nicht verdient, jede muss sich Fragen stellen. Wir sind nicht fit genug, wir verlieren die Disziplin! Und nun nehmen wir ein Bier.»

Auch das gehört zum Rugby. Frustgefühle münden schnell ins gesellige Beisammensein. «Wir gehen jetzt mit den Zürcherinnen essen und wählen gegenseitig die besten Spielerinnen», erklärt Oriwal. Nächste Saison greifen die Dangels wieder an, mit acht Titeln sind sie Rekordmeister. Die Konkurrenz allerdings, das zeigte sich gestern, wird stärker.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.