Springreiten
Zusammenspiel zwischen Mensch und Pferd als Herausforderung: «Pferde sind meine Passion»

Lena Hunkeler startete in Dagmersellen beim Heimconcours. Die Reitleidenschaft wurde der Altishoferin in die Wiege gelegt.

Michael Wyss
Merken
Drucken
Teilen

«Wichtig ist, dass ich mit meinen beiden Pferden viel Erfahrung sammeln kann. Die Klassierungen sind momentan sekundär», sagte Lena Hunkeler nach ihren Wettkämpfen am Wochenende. Die 16-jährige Altishoferin vom organisierenden KRV Oberwiggertal startete an den Pferdesporttagen in Dagmersellen mit der elfjährigen Fuchs-Stute Kadresse van ’t Krekenhof und ihrer sechsjährigen Tochter Indira Vom Stein. «Mit ihnen springe ich Höhen bis 120 respektive bis 110.» Besitzerin der beiden Pferde ist Mutter Doris Hunkeler-Steinmann, Altishofen.

Lena Hunkeler ist passionierte Reiterin und täglich auf dem Pferd.

Lena Hunkeler ist passionierte Reiterin und täglich auf dem Pferd.

Michael Wyss (Dagmersellen, 16. Juli 2021)

Seit drei Jahren gehört die 16-Jährige, die im August eine Lehre als Malerin beginnt, dem KRV Oberwiggertal an. «Die Freude zu meiner heutigen Leidenschaft entdeckte ich im Alter von drei Jahren, als ich mit Ponys meine ersten Erfahrungen machte. Da meine Mutter auf einem Bauernhof aufwuchs und auch immer von Pferden umgeben war, wurde ich vermutlich mit diesem Gen geboren.»

Bei der Familie Hunkeler dreht sich alles um Sport

Der Reitsport sei Teil ihres Lebens, sagt Hunkeler. «Pferde sind meine Passion, es dreht sich alles um dieses faszinierende Tier.» Eine grosse Herausforderung ist auch das Zusammenspiel zwischen Mensch und Pferd:

«Es muss harmonieren, wir sind ein Team. Beide haben einen Charakter, das in den Einklang zu bringen, ist die ganz grosse Herausforderung. Ein Pferd ist nicht ein Sportgerät, sondern ein Lebewesen, das gute und schlechte Tage hat. Genau wie wir Menschen.»

Lena Hunkeler, die dem Regionalkader (Talente aus der Zentralschweiz ihrer Alterskategorie) angehört und in 2020 Vereinsmeisterin beim KRV Oberwiggertal wurde, bezeichnet sich als ruhig, zuverlässig, ehrgeizig und pflichtbewusst. «Ich gehe zwischendurch auch einmal mit dem Pferd in den See baden, gehe täglich ausreiten, mache nebst Springen auch noch Dressur. Das ist sehr abwechslungsreich und mit schönen Erlebnissen verbunden.»

Lena Hunkeler startete in Dagmersellen beim Heimconcours des KRV Oberwiggertal unter anderem mit Indira Vom Stein.

Lena Hunkeler startete in Dagmersellen beim Heimconcours des KRV Oberwiggertal unter anderem mit Indira Vom Stein.

Michael Wyss (Dagmersellen, 16. Juli 2021)

Im Hause Hunkeler dreht sich alles um Sport. «Wir sind sportbegeistert und unterstützen uns auch gegenseitig. In Dagmersellen war meine Familie mit dabei, was ich sehr schätze.» Auch Lenas Geschwister machen Sport: Levin (13), Jon (10), und Nik (8) sind begeisterte Motocross-Fahrer und bestreiten ihre Trainings und Wettkämpfe auch im Ausland. «Wir betreiben alle ein zeitaufwendiges Hobby. Ich werde beispielsweise in die Trainings oder an die Turniere gefahren. Das ist nicht selbstverständlich, da auch auf unserem Bauernhof, wo wir leben, immer viel Arbeit wartet.» Trainiert und unterstützt wird die 16-Jährige nebst dem KRV Oberwiggertal auch von Marcel Albisser (47). Der gebürtige Ruswiler war früher selbst ein erfahrener Reiter und ist ein Kenner der Pferdeszene.

Resultate unter www.info.fnch.ch