Telemark
Podestplatz für Stanserin Beatrice Zimmermann beim Telemark-Weltcup

Die Schweizer Telemarkfahrerinnen und -fahrer zeigten beim Weltcup-Start starke Leistungen.

Drucken

Mit zwei Sprints lancierten die Fahrerinnen und -fahrer im italienischen Carezza ihre Weltcup-Saison. Dabei zeigte das Schweizer Team starke Leistungen. Die mehrfache Weltmeisterin Amélie Wenger-Reymond aus dem Wallis feierte nach ihrer Babypause ein erfolgreiches Comeback und entschied beide Rennen für sich. Auf den zweiten Platz fuhr jeweils die Berner Oberländerin Martina Wyss, die letzte Saison den Gesamtweltcup gewann.

Beatrice Zimmermann schaffte es beim ersten Weltcup der Saison aufs Podest.

Beatrice Zimmermann schaffte es beim ersten Weltcup der Saison aufs Podest.

Christian Egelmair (Saas-Fee, 13. November 2022)

Beim ersten Rennen belegte die Stanserin Beatrice Zimmermann Rang 11, deutlich besser lief es ihr einen Tag später, wo sie hinter Wenger-Reymond und Wyss Platz 3 belegte und für einen Schweizer Dreifachsieg sorgte. Die Nidwaldnerin freute sich über ihren dritten Platz, «aber noch schöner ist es, das Podest mit zwei Teamkolleginnen zu teilen».

Bei den Männern sorgte Bastien Dayer, der Gesamtweltcup-Sieger 2022, beim zweiten Sprint für einen Schweizer Sieg. Der Telemarktross disloziert nun auf die Melchsee-Frutt, wo vom 27. bis 29. Januar weitere Weltcup-Rennen über die Bühne gehen. (T.B.)