Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Swiss Central Basket leistet sich Fehlstart

Swiss Central Basket verlor auswärts in Monthey mit 59:76 und bleibt damit auch nach dem dritten Meisterschaftsspiel noch ohne Punkte. Besonders aus der Dreipunktedistanz liessen die SCB-Werfer jegliche Treffsicherheit vermissen.
Daniel Schriber

Ein Basketballspiel wird grundsätzlich nie in den ersten Spielminuten entschieden. Wer jedoch von Anfang an einem Rückstand hinterher rennen muss, braucht zumindest einen extrastarken Effort, um eine Partie doch noch zu seinen Gunsten drehen zu können. Dies ganz besonders dann, wenn es sich beim Gegner um eines der Top-Teams handelt. Um einen Gegner wie den BBC Monthey-Chablais.

Nach den ersten zehn Minuten lagen die Gäste aus der Zentralschweiz in Monthey mit 10:23 hinten. Nur gerade 3 von 18 SCB-Wurfversuchen landeten in diesem ersten Viertel im Ziel. «Der Start ist uns komplett misslungen», bilanziert SCB-Coach Danijel Eric. «Und leider fanden wir auch danach nie mehr richtig ins Spiel.» Zwar zeigten die Gäste in den übrigen drei Vierteln – besonders im zweiten und im letzten – durchaus gute Ansätze; doch genügten diese nicht, um dem Gegner wirklich gefährlich zu werden.

Nur zwölf Prozent Dreierquote

Immer wenn SCB dem Gegner punktemässig auch nur ein bisschen näher kam, hatte dieser eine Antwort parat. Wie schon vergangene Woche in Massagno lautete das Verdikt auch nach dem Monthey-Spiel: Zu hoch die Anzahl Ballverluste (22), zu schwach die Trefferquote (3 von 24 Dreiern). «Unsere Leistung war zu schwach, um auswärts gegen Monthey ernsthaft mithalten zu können», so das Fazit von Danijel Eric.

Schon diese Woche haben die SCB-Spieler die Chance zu beweisen, dass sie es besser können – so wie sie es zum Beispiel bereits gegen Genf zeigten. Am Samstag (18 Uhr, Maihof) begrüsst Swiss Central die Riviera Lakers in der Maihofhalle. Die ersten zwei Saisonpunkte sind möglich – aber nur, wenn das Team von Anfang an wach und bereit ist. (ds)

Monthey – Swiss Central 76:59 (40:27)

Monthey. – 500 Zuschauer. – SCB: Jackson (8), Birboutsakis (2), Früh (2), Tomic (5), Leucio (2), Nana (5), Zoccoletti (4), Camara (13), Lehmann (9), Ganic, Plüss (4), Safra (5).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.