Die Meggerin Tina Nadine Smith überrascht mit Meistertitel

Bei den Tennis-Juniorenmeisterschaften überzeugen die Zentralschweizer Tina Nadine Smith und Noah López.

Petra Kiml
Drucken
Teilen
Tina Nadine Smith erreicht im Einzel den Halbfinal, noch besser läuft es dann im Doppel. Bild: Andy Müller/Freshfocus (Bellinzona, 12. Juli 2019)

Tina Nadine Smith erreicht im Einzel den Halbfinal, noch besser läuft es dann im Doppel. Bild: Andy Müller/Freshfocus (Bellinzona, 12. Juli 2019)

Bei besten Bedingungen fanden letzte Woche im Tessin die Schweizer Meisterschaften der Junioren – die Junior Champion Trophy – statt. Dies vorerst letztmals in der italienischen Schweiz. Nächstes Jahr werden die nationalen Titelkämpfe in der Region Bern ausgetragen. Aus der Zentralschweiz reisten insgesamt acht Junioren und zwölf Juniorinnen in die Sonnenstube, um sich in ihrer jeweiligen Alterskategorie mit den Besten des Landes zu messen. Zu den elf direkt fürs Hauptfeld Qualifizierten schaffte eine erfreulich hohe Anzahl, nämlich deren zehn, den Sprung in die Hauptkonkurrenzen über die Qualifikationsrunden.

Tina Nadine Smith aus Meggen erreichte im Einzel den Halbfinal bei den U18. Auf Position 2 gesetzt verpasste sie nach gewonnenem Startsatz gegen die Aargauerin Sophie Lüscher, bereits letztjährige U16-Schweizer-Meisterin, den Einzug in den Final. Doch was der 17-Jährigen im Einzel verwehrt blieb, gelang ihr dafür im Doppel. Mit ihrer Partnerin Julie Sappl auf Position 3 gesetzt, bezwang sie zunächst im Halbfinal die an Nummer 1 gesetzte Paarung Geissler/De Ponti. Im Final sicherten sich Smith/Sappl gegen die Nummer 2 Lüscher/Hefti den Sieg im Champions-Tiebreak und somit den Titelgewinn.

Noah López erreicht 
den Viertelfinal

Im Viertelfinal der Königskategorie U18 standen sich der letztjährige U16-Finalist Noah López aus Ballwil und der um ein Jahr ältere Ilias Zimmermann aus Horgen gegenüber. Die beiden neu dem Nationalkader angehörenden Junioren lieferten sich ein hochstehendes Match auf Augenhöhe, bei dem der auf Position 8 der Setzliste geführte Zentralschweizer der Nummer 4 und späteren Turniergewinner aus Zürich schliesslich den Sieg zugestehen musste.

Etwas überraschend schied die im Vorfeld als Titelanwärterin bei den U16 gehandelte Kiara Cvetkovic aus Geuensee bereits in ihrem Startspiel aus, während der Junior Andrin Casanova aus Weggis nach bestandener Qualifikation immerhin einen Sieg im Hauptfeld für sich verbuchen konnte.

Bei den Jüngsten ging es vor allem darum, Erfahrungen auf der obersten nationalen Turnierstufe zu sammeln. So schafften acht der insgesamt elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer der U12 und U14 den Einzug ins Hauptfeld über die Qualifikation, was bereits einen ersten Erfolg bedeutete. Doch dort zeigte sich, dass der Abstand zur nationalen Spitze noch gross ist. Ausser Esmeralda Brunner aus Meggen und Serina Schnyder aus Zug, welche die Runde der letzten acht erreichten, mussten sich beinahe alle Spielerinnen und Spieler bereits nach den Startpartien von den Einzelkonkurrenzen verabschieden. Einzig bei den Mädchen U12 konnten Ana Frommenwiler aus Sursee und Lea Bankovic aus Kriens einen Sieg verbuchen. Als Trost kamen immerhin einige in den Doppelkonkurrenzen zu bescheidenen Erfolgserlebnissen.

Junior Champion Trophy Sommer 2019 in Bellinzona/Giubiasco/Locarno. Finalresultate und Ergebnisse der Zentralschweizer. Junioren U18 (Bellinzona/24 Teilnehmer) Vorrunde: David Limacher (N4.123, Horw) u. Rony Martin (N4.138, Mönchaltorf ZH/Qualifikant) 6:3, 5:7, 2:1 wo. Yanis Moundir (N4.150, Luzern/Qualifikant) s. Raffael Schär (N4.140, Siebnen SZ/Qualifikant) 7:5, 6:2. Andrin Züllig (N4.122, Baar) s. Manuel Messmer (R1, Dornach SO/Qualifikant) 6:3, 7:5 – 1. Runde: Moundir u. Luc Hoeijmans (N4.77, Thalwil ZH/7) 6:2, 3:6, 4:6. Züllig u. Gian-Luca Tanner (N3.59, Chur GR/2) 4:6, 0:6. Noah López (N4.81, Ballwil/8) s. Jamie Krattiger (R2, Chez-Le-Bart NE/Qualifikant) 6:2, 6:1. – Viertelfinal: López u. Ilias Zimmermann (N3.59, Rüschlikon ZH/4) 4:6, 4:6. – Final: Zimmermann s. Jérôme Kym (N2.29,Möhlin AG/1) 6:4, 6:4.

U16 (Bellinzona/24 Teilnehmer) Vorrunde: Andrin Casanova (R1, Weggis/Qualifikant) s. Thomas Mathys (R1, Grimisuat VS) 4:6, 6:3, 6:4. – 1.Runde: Casanova u. Till Brunner (N4.130, Zürich/2) 3:6, 1:6. – Final: Mika Brunold (N4.148, Reinach BL/3) s. Jan Sebesta (N4.100, Bottmingen BL/1) 6:4, 6:4.

U14 (Giubiasco/24 Teilnehmer) Vorrunde: Balász Günther (R3, Hochdorf/Qualifikant) u. Edouard Aubert (R2, Choulex GE) 7:6, 2:6, 3:6. Julian Theler (R2, Zug) u. Yanis Peterhans (R3, Thalwil ZH) 1:6, 6:3, 0:6. – Final: Patrick Schön (N4.125, Zollikon ZH/1) s. Kilian Feldbausch (R2, Carouge GE/2) 7:5, 6:0.

U12 (Locarno/24 Teilnehmer) Vorrunde: Marc A. Schärer (R4, Luzern/Qualifikant) u. Tiago E. Peterhans (R4, Wollerau ZH/Qualifikant) 0:6 1:6. – Final: Flynn Richter (R1, Ebmatingen ZH/1) s. Noah Karma (R3, Founex VD/4) 6:1, 6:1.

Juniorinnen U18 (Bellinzona/24 Teilnehmerinnen) Vorrunde: Michelle Lanz (N4.70, Luzern) s. Nicole Zurbriggen (R2, Sirnach TG/Qualifikantin) 6:3, 6:2. – 1. Runde: Lanz u. Lea Gietz (N4.58, Ebmatingen ZH/8) 2:6, 6:4, 2:6. Tina Nadine Smith (N3.37, Meggen/2) s. Annabel Schön (N4.59, Zollikon ZH) 6:3, 6:0. – Viertelfinal: Smith s. Gietz 6:2, 6:3. – Halbfinal: Smith u. Sophie Lüscher (N3.39, Seengen AG/3) 6:1, 0:6, 1:6. – Final: Lüscher s. Nina Geissler (N3.27, Rheineck SG/1) 6:4, 6:1.

U16 (Bellinzona/24 Teilnehmerinnen) Vorrunde: Joëlle Lanz (R1, Luzern) u. Andjela Petrovic (R1, Niederhasli ZH) 2:6, 2:6. Sara Radojevic (R1, Zug) u. Jael Schwarz (R1, Matzingen TG) 3:6, 6:7. – 1. Runde: Kiara Cvetkovic (N4.47, Geuensee/3) u. Petrovic 6:2, 1:6, 2:6. – Final: Alina Granwehr (N3.31, Wilen b.Wil TG/1) s. Chelsea Fontenel (N3.40, Wettingen AG/2) 6:1, 6:2.

U14 (Giubiasco/ 24 Teilnehmerinnen) Vorrunde: Tina Moser (R3, Küssnacht/Qualifikantin) u. Laura Buchs (R4, Villeneuve VD/Qualifikantin) 4:6, 6:4, 3:6. Serina Sokolaj (R3, Stans/LL) u. Sheela Uebersax (R2, Burgdorf BE/Qualifikantin) 0:6, 1:6. Sultana Mavric (R3, Alpnach Dorf/Qualifikantin) u. Lara Russinello (R3, Bulle FR/Qualifikantin) 1:6, 0:6. Aurora Zurmühle (R3, Rothenburg/Qualifikantin) u. Eva-Tinia Von Meyenburg (R2, Herrliberg ZH) 2:6, 4:6. – 1. Runde: Esmeralda Brunner (R2, Meggen/7) s. Nina Andreoni (R2, Meilen ZH/Qualifikantin) 6:0 7:6. – Viertelfinal: Brunner u. Karolina Kosakova (N4.48, Uzwil SG/2) 3:6, 1:6 – Final: Céline Naef (N3.36, Feusisberg SZ/1) s. Kozakova 7:6, 6:1.

U12 (Locarno/ 24 Teilnehmerinnen) Vorrunde: Ana Frommenwiler (R7, Sursee/Qualifikantin) s. Tara Novakovic (R6, Kirchberg SG/Qualifikantin) 6:0, 6:1. Lea Bankovic (R6, Kriens/Qualifikantin) s. Iva Ivanovic (R5, Döttingen AG/Qualifikantin) 6:7, 6:4, 6:4. – 1. Runde: Frommenwiler u. Anina Durrer (R4, Bad Ragaz SG/7) 0:6, 0:6. Bankovic u. Aleksija Neskovic (R3, Egg bei Zürich/2) 0:6, 4:6.Sarina Schnyder (R4, Zug/5) s. Ellen Hirschi (R5, Balgowlah Heights AUS/Zürich) 6:3, 6:1. – Viertelfinal: Schnyder u. Neskovic 0:6, 4:6. – Final: Kristýna Paul (R2, Chur GR/1) s. Neskovic 6:2 6:3.

Doppel U18, 1.Runde: Michelle Lanz/Angelina Joy Hug (N4.70/N4.69) s. Aline Invernizzi/Ayline Esina Samardzic (R2/R1) wo. – Viertelfinals: Tina Nadine Smith/Julie Sappl (N3.37/N4.56/3) s. Ilona Freitag/Alicia Da Re (R1/R2) 6:2 6:1. Lanz/Hug u. Lisa Küng/Lea Gietz (N4.55/N4.58/4) 5:7, 4:6 – Halbfinal: Smith/Sappl s. Nina Geissler/Rubina Marta De Ponti (N3.27/N4.56/1) 6:3, 6:3. – Final: Smith/Sappl s. Sophie Lüscher/Melody Hefti (N3.39/N4.52/2) 6:3, 2:6, 10:7.

Alle Resultate auf www.swisstennis.ch/National/Events/Junior Champion Trophy