Das Luzerner Curlingteam um Skip Lucien Lottenbach ist souveräner Titelverteidiger

Die Zentralschweizer Curling-Trophy gewinnt wiederum das Team VLCC Luzern. Drei regionale Teams schaffen den Sprung in die höchste Liga.

Drucken
Das Meisterteam (von links): Lucien Lottenbach (Skip), Rainer Kobler, Patrick Abächerli und Felix Eberhard. Bild: Beat Niggli

Das Meisterteam (von links): Lucien Lottenbach (Skip), Rainer Kobler, Patrick Abächerli und Felix Eberhard. Bild: Beat Niggli

Das auf nationaler Elite-Stufe auf Rang 4 platzierte Team VLCC Luzern-Lottenbach verteidigte den Titel an der Zentralschweizer Curling-Trophy souverän. Im Finalspiel gegen den Runner-up VLCC Luzern-Studer fiel die Vorentscheidung bereits nach drei Ends. Ein «gestohlenes» Viererhaus brachte die frühe 6:0-Führung. So konnte das Team von Lucien Lottenbach bereits nach sechs Ends frühzeitig den klaren 7:2-Sieg bejubeln. Im kleinen Final besiegte Luzern-City (Erb) das Team Aarau-Bugnon erstmals in dieser Saison und vervollständigte damit das dreifache Luzerner Siegerpodest.

Für die nächste Saison sicherten sich drei 2.-Liga-Teams den Aufstieg in die oberste regionale Liga: Blauweiss Luzern (Stöckli) und Rigi-Kaltbad (Frei) steigen mit zwei Siegen in den Playoffs direkt auf, Blauweiss Luzern (Meister) mit einem 8:6-Sieg gegen Aarau-Rudin. Wasserturm-Jäggi sicherte sich in Küssnacht den Ligaerhalt mit einem 8:6 gegen Absteiger Luzern-Schanz. Aus der 3. Liga steigen Luzern-Eugster (zwei Playoff-Siege) und Zug-Yukinko (8:7-Erfolg gegen Pilatus-Blattner) in die 2. Liga auf. (ee)

Zentralschweizer Curling-Trophy. Schlussranglisten. 1. Liga: 1. VLCC Luzern (Lottenbach). 2. VLCC Luzern (Studer). 3. Luzern City (Erb). 4. Aarau (Bugnon). 5. Luzern (Kobler). 6. Zuger Bärg-Curler). – Auf-/Abstieg 2./1. Liga: 1. Blauweiss Luzern (Stöckli). 2. Rigi-Kaltbad (Frei). 3. Wasserturm Luzern (Jäggi). 4. Blauweiss Luzern (Meister). 5. Aarau (Rudin). 6. Luzern (Schanz). 7. Sportingpark Engelberg. 6. Zug (All4One). 7. Küssnacht (Nova). 8. Luzern City (Müller). – Auf-/Abstieg 3./4. Liga: 1. Sihlsee (Kälin). 2. Luzern (Eugster). 3. Küssnacht (Zimmermann). 4. Zug (Yukinko). 5. Pilatus (Blattner). 6. Zuger Bärg-Curler (Keiser). 7. Aarau (Mercatali). 8. Luzern (Stadler). 9. VLCC Luzern Junioren (Arnold). 10. Musegg (Schirmerturm).