LITTAU: 21. Ämmelauf – 390 am sportlichen Dorffest

Rund 390 Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben am 21. Ämmelauf in Littau teilgenommen. Der aufkommende Regen war für die Breitensportler kein Hindernis.

Drucken
Und dann gilts ernst. (Bild: Jakob Ineichen/LZ)

Und dann gilts ernst. (Bild: Jakob Ineichen/LZ)

Zum 21. Mal fiel am Samstag der Startschuss zum Ämmelauf Littau. Mit rund 390 Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren nach Angaben der Veranstalter am Start.

Den Hauptlauf über 10 Kilometer gewann bei den Männern Tekle Weldegabriel aus Sempach in 33:47,7 vor Andreas Meyer (STV Willisau, 33:59,4) und Roland Christen (STV Willisau, 34:47,1). Bei den Damen konnte sich Gabi Nyffeler (TN Herzogenbuchsee) in 38:12,9 vor Petra Bolfing aus Luzern (41:12,2) und Susanne Tanner (go medice/Ueli Koch Laufsport, 42:52,8) durchsetzen.

Dass der Ämmelauf Littau nicht einfach nur ein Lauf, sondern vielmehr auch ein Volksfest im Luzerner Stadtteil Littau ist, zeigte der rege Bevölkerungsaufmarsch. Die sehr gut besuchten Kinderläufe sowie die stimmungsvolle Siegerehrung hätten den Laufanlass abgerundet, resümierten die Veranstalter.

pd/cv

Hinweis: Rangliste aufwww.aemmelauf.ch/infos/ranglisten/