REKORDTRANSFER: 222 Millionen Euro für den Wechsel von Barça zu PSG – Schnäppchen oder Wahnsinn?

Der 25-jährige Brasilianer Neymar da Silva Santos Júnior ist dem PSG-Präsident, Scheich Nasser al-Khelaifi aus Katar 222 Millionen Euro wert. Dies ist nämlich die Ablösesumme, die für den Wechsel des Fussballspielers vom FC Barcelona zum FC Paris Saint-Germain bezahlt wurde. Handelt es sich dabei um ein Schnäppchen für ein Ausnahmetalent oder sind solche Summen fernab jeglicher vernünftigen Realität?

Drucken
Teilen
Wird Barcelona verlassen: Superstar Neymar (Bild: Andreu Dalmau / Keystone)

Wird Barcelona verlassen: Superstar Neymar (Bild: Andreu Dalmau / Keystone)

222 Millionen Euro ist eine enorme Summe. Das veranschaulichen einige Beispiele: Für 100'000 US Dollar kann man sich auf Ebay ein benutztes Bettvon Elvis Presley kaufen.  Für knapp 12 Millionen Franken erhält man in Zürich eine historische Luxus Altbauvilla aus dem Jahr 1895 mit viel Umschwung, für 595'000 Dollar gibt es eine gebrauchte Paul Newman vintage Rolex,  über 680'000 US Dollar muss für den Lamorghini Aventador hingeblättert werden und fast 3,4 Millionen US Dollar müssen bezahlt werden, wenn man sich die 3,84 Hektaren grosse Insel Motu Teta in französisch Polynesien kaufen will. 

Beim Neymar-Deal ist also sehr viel Geld in den Umlauf gekommen. Finden Sie zu recht, oder ist die Ablösesumme von 222 Millionen Euro jenseits von gut und böse? Wir sind gespannt auf Ihre Meinung!

rag