50 Mal stand Roger Schäli schon auf dem Eiger

16 Jahre nachdem er zum ersten Mal den Gipfel erklomm, feiert der Alpinist Roger Schäli sein 50. Wiedersehen mit dem Eiger. «Keinen anderen Berg kenne ich besser und an keiner anderen Wand habe ich mehr Zeit verbracht», meint der Sörenberger.

Drucken
Teilen
Roger Schäli an der Eiger-Nordwand. (Bild: PD)

Roger Schäli an der Eiger-Nordwand. (Bild: PD)

(jb) Zum ersten Mal auf dem Eiger war der Alpinist mit 18 Jahren. Damals bezwang er den knapp 4000 Meter hohen Berg über den Mittellegigrat. Nur ein Jahr später schaffte er sich die mächtige Eigernordwand hinauf.

Nun, 16 Jahre später, feiern Schäli und der Eiger Jubiläum. Zum 50. Mal bezwingt der 34-jährige Sörenberger in einer Zweierseilschaft den Gipfel im Berner Oberland. Hinab führte sie allerdings nicht der Bergweg, sondern die Luftbrücke: Den beiden gelang nach Aussage von Schäli ein Gleitschirm-Start vom Eiger-Gipfel.

Roger Schäli bei der Roten Fluh an der Eiger-Nordwand. (Bild: Frank Kretschmann)
5 Bilder
Roger Schäli, Alpinist aus Sörenberg, Bildquelle: Magazin Passion Eiger/ Frank Kretschmann
Roger Schäli auf den letzten Metern der Route «Airplane Mode». (Bild: Robert Bösch)
Nahezu 100 Nächte hat Roger Schäli schon in einem sogenannten Tschechenbiwak verbracht. Hier ist er mit den Freunden Robert Jasper (rechts) und Simon Gietl (Mitte) unterwegs. (Bild: Frank Kretschmann)
15 Meter über dem Abgrund: Roger Schäli bei der Passage «Emergency Exit». (Bild: Frank Kretschmann)

Roger Schäli bei der Roten Fluh an der Eiger-Nordwand. (Bild: Frank Kretschmann)