Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ROLLHOCKEY: Auf Uri wartet Knacknuss

Der RHC Uri steigt als krasser Aussenseiter ins Europacup-Duell gegen Correggio (ITA). Ein Aufstieg in die zweite Runde wäre eine grosse Überraschung.
Urs Hanhart
Ist ein Schlüsselspieler bei den Urnern: André Da Costa (am Ball). (Bild: Urs Hanhart (Seedorf, 29. Oktober 2017))

Ist ein Schlüsselspieler bei den Urnern: André Da Costa (am Ball). (Bild: Urs Hanhart (Seedorf, 29. Oktober 2017))

Urs Hanhart

urs.hanhart@urnerzeitung.ch

Mittlerweile sind bereits fünf Jahre verstrichen, seit der RHC Uri letztmals die erste Europacup-Runde überstanden hat. Damals setzten sich die Urner souverän gegen Herne Bay aus Grossbritannien durch. Seither haben sich die Urschweizer in der Auftaktrunde stets die Zähne ausgebissen, was vor allem daran lag, dass sie zumeist hochkarätige Gegner zugelost erhielten.

Auch in diesem Jahr dürfte es extrem schwierig werden, die erste Hürde erfolgreich zu überstehen. Uri bekommt es mit dem italienischen Serie-A-Verein Correggio zu tun, der momentan in der nationalen Meisterschaft auf Rang 12 steht, unmittelbar hinter dem HRC Monza, gegen den die Grau-Schwarzen im Vorjahr in der ersten Europacup-Runde chancenlos blieben. Das Hinspiel gegen Correggio wird morgen Samstag (20.00) in der Seedorfer Rollhockeyarena ausgetragen. Drei Wochen später findet der Rückkampf in Correggio statt. Diese Kleinstadt in der Provinz Emilia-Romagna, die sich in der Nähe von Bologna befindet, hat rund 25000 Einwohner.

«Wir haben nichts zu verlieren»

Uri-Coach Max Aschwanden gibt sich vor dem Hinspiel realistisch: «Die Serie A gehört zu den besten Ligen in Europa, nebst denjenigen von Portugal und Spanien. Italienische Teams haben meist Profis in ihren Reihen und verfügen über ganz andere Möglichkeiten als der RHC Uri. Correggio ist bestimmt zwei Klassen höher anzusiedeln als Uri. Unser Team ist der Underdog und hat dementsprechend nichts zu verlieren.» Dennoch wollen die Urner sich keineswegs verstecken und das Bestmögliche herausholen. Dazu sagt Aschwanden: «Unser Ziel ist, das Heimspiel zu gewinnen oder zumindest ein knappes Resultat zu erzielen. Das wird sehr schwierig, ist aber keineswegs unrealistisch. Jedenfalls wollen wir dafür sorgen, dass nicht schon nach dem Hinspiel die Serie entschieden ist.»

Der RHC Uri ist erfolgreich mit drei Siegen in die Meisterschaft gestartet. Am letzten Wochenende ist die Erfolgswelle jedoch abgerissen. Es setzte deutliche Niederlagen gegen Uttigen und den Titelanwärter Diessbach ab. Diese beiden Taucher kurz vor dem Europacup-Spiel haben bestimmt nicht dazu beigetragen, um Moral zu tanken. Mit einem guten oder zumindest ehren­vollen Auftritt gegen Correggio könnte das Team das angeschlagene Selbstvertrauen wieder aufbauen. Doch für Aschwanden ist klar: «Das Europacup-Abenteuer ist in erster Linie eine willkommene Abwechslung. Vor allem für die jungen Spieler ist es immer ein tolles Erlebnis, einmal auf der internationalen Bühne spielen zu können.»

Andi Imhof macht das Anspiel

Wie schon seit vielen Jahren gewohnt, wird auch der samstäg­liche Auftritt des RHC Uri auf europäischem Parkett gross aufgezogen. Eingeleitet wird das Programm durch ein U15-Nachwuchsspiel zwischen Uri und Biasca. Danach folgt die Vorstellung der beiden Teams. Dabei wird jeder Akteur kurz im Fokus stehen. Die Nationalhymnen werden live von einem Quartett des Musikvereins Seedorf intoniert. Für das Anspiel konnte mit Andi Imhof, Spitzenschwinger und mehrfacher Schweizer Meister im Nationalturnen, einer der populärsten Urner Sportler, gewonnen werden. Imhof wird dem Spiel als Ehrengast beiwohnen. Auch in der Halbzeit des Europacup-Spiels wird dem Publikum etwas geboten. Polefitness Uri wird eine kurze Show zum Besten geben. Abgerundet wird der Abend mit Barbetrieb und DJ-Musik.

Hinweis

Europacup, 1. Runde. Samstag: RHC Uri – Correggio (ITA) (20.00, Rollhockeyhalle, Seedorf).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.