RRC SIXTEEN: Rock'n'Roller unterstützen Krienser Handballer

Die Rock'n'Roller des RRC Sixteen aus Luzern zeigen vor dem NLA-Spitzenkampf des HC Kriens gegen GC Amicitia Zürich (Samstag, 17.30 Uhr, Krauerhalle) ihr Showprogramm.

Merken
Drucken
Teilen
Die Rock'n'Roller des RRC Sixteen Luzern. (Bild pd)

Die Rock'n'Roller des RRC Sixteen Luzern. (Bild pd)

Die Rock'n'Roller des RRC Sixteen aus Luzern heizen die Krauerhalle kurz vor Spielbeginn so richtig ein und zeigen ihr WM-Programm, das sie zwei Wochen später bei der Rock'n'Roll-WM in München aufs Parkett legen.

Die sechs Paare aus der Agglomeration Luzern bilden im Rock'n'Roll- Tanz die nationale Spitze. Nach dem Gewinn des Vizeweltmeistertitels im Jahr 2006 in Baar hat sich die Tanzformation zuletzt zwei Jahre Zeit gelassen, um die insgesamt 10. Weltmeisterschafts-Teilnahme mit Ambitionen in Angriff zu nehmen. In München will das Team des RRC Sixteen Luzern unter den über 45 Mannschaften in die Finalrunde der letzten 7 vorstossen.

In der Krauerhalle zeigt das Team am Samstag zum Auftakt des Spitzenspiels des NLA-Zweiten HC Kriens-Luzern gegen den Tabellendritten und Meister von 2009, GC Amicitia Zürich, das WM- Programm. Rhythmus, Konzentration, Akrobatik und Teamgeist sind die Stützpfeiler des Erfolgs bei den Rock'n'Rollern. Vieles davon wollen die Handballer des HC Kriens-Luzern in der Folge übernehmen, um die Krauerhalle so richtig «zu rocken». Denn den Spitzenplatz in der Liga wollen die Handballer in die dreiwöchige Nationalmannschaftspause mitnehmen.

Den Besuchern des Spiels wird aufgrund der brisanten Ausgangslage dringend empfohlen, frühzeitig in der Krauerhalle zu sein, um sich einen Platz zu sichern. Der Auftritt des Rocken'n'Roll-Club Sixteen Luzern findet ca. 17.15 Uhr statt.

pd