Ruswil bremst Verfolger aus

Drucken
Teilen

Männer Nach der vierten Runde geht Leader Neuenkirch weiter seinen Weg zur Titelverteidigung. Wikon (10:5), Buochs (17:2) und Fides Ruswil (17:8) wurden mit Kanterniederlagen bedacht. Die erfolgreichen Würfe schnellten auf unglaubliche 160 Körbe an. Trotz der hohen Niederlage gegen den Leader sorgte Fides Ruswil, das bisher erst sieben Punkte erobern konnte, für die Überraschungsmomente dieser Runde. Dank dem 8:8-Remis wurde der Tabellenzweite Menznau weiter zurückgebunden. Und auch der auf dem dritten Platz ­liegende STV Wikon musste die Überlegenheit der Ruswiler (10:6-Sieg) anerkennen. (yder)

Männer, 1. Liga: Willisau – Rickenbach 10:8. Buochs – Neuenkirch 2:17. Wikon – Schwyz 10:7. Boswil – Menznau 7:12. Fides Ruswil – Neuenkirch 8:17. Rickenbach – Wolhusen 4:5. Menznau – Buochs 14:7. Wikon – Fides Ruswil 6:10. Wolhusen – Schwyz 9:9. Willisau – Boswil 5:5. Neuenkirch – Wikon 10:5. Schwyz – Rickenbach 3:7. Wolhusen – Boswil 8:3. Fides Ruswil – Menznau 8:8. Buochs – Willisau 6:8.

Rangliste (alle 12 Spiele): 1. Neuenkirch 24. 2. Menznau 21. 3. Wikon 15. 4. Wolhusen 15. 5. Willisau 12. 6. Schwyz 10. 7. Ruswil 9. 8. Buochs 6. 9. Boswil 5. 10. Rickenbach 3.