Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mirko Salvi verletzt: David Zibung steht auch gegen Xamax im FCL-Tor

Die Goaliefrage beim FC Luzern hat sich zumindest für den Moment geklärt. Mirko Salvi hat sich im Training eine Innenbandverletzung zugezogen. Deshalb spielt gegen Neuchâtel Xamax erneut David Zibung.
Raphael Gutzwiller
Zuletzt Ersatzbank, jetzt sogar verletzt: Der als Stammgoalie geholte Mirko Salvi. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 20. Oktober 2018)

Zuletzt Ersatzbank, jetzt sogar verletzt: Der als Stammgoalie geholte Mirko Salvi. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 20. Oktober 2018)

Die Rückkehr des langjährigen Stammgoalies David Zibung ins FCL-Tor war eine Überraschung gewesen. Sowohl beim fulminanten 3:2-Sieg gegen die Young Boys, als auch bei der 0:2-Niederlage gegen Thun war er ins Tor zurückgekehrt. Nach einem starken Auftritt in Bern hatte er jedoch gegen Thun das 0:1 verschuldet. Ein erneuter Wechsel von Zibung zurück auf den im Sommer von GC ausgeliehenen Mirko Salvi wäre möglich gewesen.

Dazu kommt es jedoch nicht, schlimmer noch für Mirko Salvi: Er fällt gegen Xamax ganz aus. Salvi hat sich im Freitag-Vormittagstraining ohne gegnerische Einwirkung eine Knieverletzung zugezogen. Er blieb im Kunstrasen im Krienser Kleinfeld, wo man zur Vorbereitung auf das Xamax-Spiel trainieren darf, hängen. Ersten Annahmen zufolge könnte das Innenband beschädigt sein, eine ärztliche Untersuchung ist jedoch noch ausstehend. Klar ist: Mindestens gegen Xamax wird Salvi fehlen, Zibung steht somit im FCL-Kasten.

Eine spezielle Premiere gibt es dadurch für Loïc Jacot. Das 19-jährige Goalietalent sitzt in Neuenburg das erste Mal in einem Pflichtspiel auf der Ersatzbank des FCL-Fanionteams. Und dies ausgerechnet gegen seinen Stammklub: Seit Sommer ist Jacot von Xamax an Luzern ausgeliehen, mit einer Kaufoption für die Innerschweizer.

Wie gegen Thun und YB steht David Zibung auch gegen Xamax wieder zwischen den Pfosten. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Luzern, 20. Oktober 2018)

Wie gegen Thun und YB steht David Zibung auch gegen Xamax wieder zwischen den Pfosten. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Luzern, 20. Oktober 2018)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.