SC KRIENS: Trainerwechsel bei den SC Kriens Frauen

Die Clubleitung des SC Kriens entbindet den Trainer des NLA-Frauen-Teams nach Niederlagen und verpasstem Saisonziel von seinen Aufgaben.

Drucken
Teilen
Marie-Andrea Egli vom SC Kriens im Zweikampf gegen Angela Käslin von LUwin in einem Spiel im letzten Mai. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Marie-Andrea Egli vom SC Kriens im Zweikampf gegen Angela Käslin von LUwin in einem Spiel im letzten Mai. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Frauen des SC Kriens sehen ihr erklärtes Saisonziel, den gesicherten Mittelfeldplatz in der NLA, in Gefahr. Nach zwei Niederlagen in Folge sowie dem Abrutschen ins hintere Mittelfeld der NLA haben die Verantwortlichen beim SC Kriens reagiert.

Wie der Club in einer Mitteilung schreibt, wurde der bisherige Trainer Giuseppe Cappozolo von seinen Aufgaben als Trainer der ersten Mannschaft entbunden. Cappazolo war erst seit Beginn der Rückrunde 2009/10 Trainer des Nationalliga A Teams des SC Kriens. Ausschlag zum Entscheid gaben sicherlich die 5:1 Niederlage gegen YB sowie Differenzen bezüglich der Strategien der Teamführung.

Bis auf weiteres würden Rene Müller als Trainer und der Technische Leiter Roger Kutter die sportliche Verantwortung für die erste Mannschaft des SC Kriens Frauen übernehmen, so der Club.

red