SC Kriens verpasst Cup-Wunder hauchdünn

Der SC Kriens verliert gegen den Super-League-Vertreter Grasshoppers ganz knapp. Die Entscheidung fiel erst im Penaltyschiessen.

Drucken
Teilen
Die Krienser (Thierry Stadelmann und Igor Tadic) tauchen gegen Iacopo La Rocca von GC. (Bild: Keystone)

Die Krienser (Thierry Stadelmann und Igor Tadic) tauchen gegen Iacopo La Rocca von GC. (Bild: Keystone)

Der SC Kriens verlor gegen die Grasshoppers 3:5 nach Penaltyschiessen. Als einziger Krienser im Penaltyschiessen verschoss Thierry Stadelmann.

Nach der regulären Spielzeit stand es 2:2. Kriens vermochte zweimal einen Führungstreffer wieder auszugleichen. Die Grasshoppers waren dem Siegtreffer sehr nahe, trafen sie doch einmal den Pfosten (50. Lang) und einmal die Latte (61. Pavlovic). Mit zehn Spielern (95. Rot gegen Pavlovic wegen Reklamierens) konnten sich die Hoppers in die Verlängerung retten.

Enttäuschung nach dem Match bei den Krienser Spielern. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
34 Bilder
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Gezim Shalaj (links) und Roman Güntensperger. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Enttäuschung nach dem Spiel: Luqmon Akekunle (links) und Sandro Foschini. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Anspannung bei den Kriens-Spielern beim Penaltyschiessen. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Die Krienser Spieler jubeln nach dem Tor von Igor Tadic. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Jubel bei Kriens' Roman Güntensperger. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Roman Güntensperger jubelt mit den Fans. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Sandro Foschini (links) gegen Toko Bundebele. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
GCs Bruno Bertucci (links) gegen Kriens' Thiery Stadelmann. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
GCs Bruno Bertucci (links) gegen Kriens' Luqmon Adekunle. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Kriens' Gezim Shalaj gegen Izet Hajrovic. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Kriens-Trainer Jochen Dries. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
GC-Trainer Ciriaco Sforza. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Thiery Stadelmann (links) gegen GCs Bruno Bertucci. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Kriens' Sandro Foschini (links) gegen GCs Paulo Menezes. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Igor Tadic (rechts) gegen Toko Bundebele. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
SC Kriens-Spieler Roman Güntensperger. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Robert Popov vom SC Kriens (rechts) gegen GCs Frank Feltscher. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Der Krienser Sandro Foschini (rechts) gegen Iacopo La Rocca. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Igor Tadic im Duell mit GCs Toko Bundebele. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
GCs Bruno Bertucci (links) gegen den Krienser Thierry Stadelmann. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Am Fusse des Pilatus müssen die Kriens-Spieler Toko bremsen. (Bild: Keystone)
Kriens-Trainer Jochen Dries. (Bild: Keystone)
Kriens-Torhüter Frank Graessler ist noch dran beim Penaltyschuss. (Bild: Keystone)
Die Krienser Frank Graessler und Igor Djuric retten vor dem heranstürmenden Bundebele Toko. (Bild: Keystone)
Enttäuschung bei Kriens-Torhüter Frank Graessler. (Bild: Keystone)
GC-Trainer Ciriaco Sforza jubelt nach dem entscheidenden Penaltytor. (Bild: Keystone)

Enttäuschung nach dem Match bei den Krienser Spielern. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)

Kriens - Grasshoppers 2:2 n.V. - GC 5:3-Sieger im Penaltyschiessen

Kleinfeld. – 2085 Zuschauer. – SR Jaccottet.

Tore: 18. Zuber 0:1. 56. Tadic 1:1. 64. Hajrovic 1:2. 72. Güntensperger 2:2.

Penaltyschiessen: Brahimi 0:1, Djuric 1:1; Lang 1:2, Güntensperger 2:2; Feltscher 2:3, Tadic 3:3; Kehl 3:4, Stadelmann; Hajrovic 3:5.

Kriens: Grasseler; Lukmon (102. Zimmermann), Ferricchio, Djuric, Imholz; Stadelmann, Fischer (46. Popov), Foschini, Mehmeti, Shalaj (71. Güntensperger); Tadic.

Grasshoppers: Taini; Menezes, Lang, La Rocca, Bertucci; Toko, De Ridder (114. Brahimi), Pavlovic; Frank Feltscher, Mustafi (97. Kehl), Zuber (46. Hajrovic).

Bemerkungen:Kriens ohne Pacar, Tchouga, Kibebe, Souto, N’Tiamoah und Wellington (alle verletzt). GC ohne Cabanas, Abrashi, Callà (alle verletzt), Vallori, Smiljanic und Landeka (alle nicht im Aufgebot). 50. Pfostenschuss Lang. 61. Lattenschuss Pavlovic. 90. Lattenschuss Güntensperger. Platzverweis: 95. Pavlovic (Gelbrot, Reklamieren). Verwarnungen: 54. Pavlovic (Foul), 57. Ferricchio (Foul), 100. Kehl (Foul), 104. De Ridder (Unsportlichkeit), 104. Mehmeti (Unsportlichkeit), 116. Hajrovic (Reklamieren), 120. Tadic (Reklamieren).

si/rem

Stimmen und Reaktionen lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung.