Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SCHIESSEN: Urner Veteranen erzielen Top-Ergebnisse

Am 300-m-Veteranenschiessen konnten sich Werner Epp und Werner Gamma in der Kategorie A sowie Karin König und Ruedi Fäh in der Kategorie D1 für ihre Siege feiern lassen.
Schützenmeister Kaspar Gisler mit den Siegern Ruedi Fäh, Karin König und Werner Epp (von links). Ebenfalls gewonnen hat Werner Gamma. (Bilder: Georg Epp (Seedorf, 21. August 2017))

Schützenmeister Kaspar Gisler mit den Siegern Ruedi Fäh, Karin König und Werner Epp (von links). Ebenfalls gewonnen hat Werner Gamma. (Bilder: Georg Epp (Seedorf, 21. August 2017))

Die Senioren der Urner Schützenfamilie bestätigten am traditionellen Veteranenschiessen in Seedorf vom vergangenen Samstag ihre Treffsicherheit erneut auf eindrückliche Weise. Am Absenden der 300-m-Schützen freute sich Verbandspräsident Robert Suligoi, eine rekordverdächtige Zahl von 122 Schützen zu begrüssen – das waren 29 mehr als im Vorjahr. Mit von der Partie waren auch 13 Ehrenveteranen. Der 92-jährige Altdorfer Adolf Inglin wurde als ältester Schütze speziell geehrt.

Die Veteranengarde freute sich auch, dass Martin Landis, der Schützenmeister Region Mitte des Zentralvorstandes, sowie Walter Kempf, der Schützenmeister des Kantonalverbandes, den Anlass besuchten. Im Namen aller Schützinnen und Schützen bedankte sich Suligoi bei den Organisatoren der SG Seedorf. Der Gabentempel reichte aus, um im Veteranenstich rund 50 Prozent der angetretenen Schützen zu beschenken.

Ruedi Fäh dominiert bei den Ordonnanzschützen

Mit einem Traumergebnis von 382 Punkten (97/97/97/91) meisterte Seniorveteran Werner Epp, SG Bristen, das kleine Feld der 13 Standardgewehrschützen. Er siegte klar vor Werner Gamma, SV Schattdorf (373), und Alois Gisler, SG Unterschächen (368). In der Konkurrenz der Ordonnanzschützen dominierte der Neu-Ehrenveteran Ruedi Fäh mit ebenfalls ausgezeichneten 378 Punkten (98/98/97/85). Er distanzierte Seniorveteran Karl Arnold, SG Isenthal, bereits um 6 und Bernhard Gisler, SG Seedorf, um 7 Punkte.

In der Einzelkonkurrenz Kat. A erreichte Seniorveteran Werner Gamma, SV Schattdorf, als einziger Schütze 98 Punkte. Damit übertrumpfte er Xaver Bricker, SG Unterschächen, und Heidy Huser, SG Attinghausen, um je 1 Punkt. Im grossen Feld der 109 Ordonnanzschützen Kategorie D1 siegte Seniorveteranin Karin König dank höherem Alter vor Lokalmatador Bernhard Gisler, SG Seedorf. Beide erreichten ausgezeichnete 97 Punkte. Dahinter gab es ein Duo mit je 95 Punkten, nämlich Anton Achermann, SG Seelisberg, und Peter Aregger, SG Flüelen. Rund 72 Prozent aller Schützen erreichten die geforderte Kranzlimite.

Die kollegiale Stimmung unter den Schützenveteranen motivierte, auch das nächste Mal wieder dabei zu sein. Das Motto «Mitmachen kommt vor dem Rang» gilt in der Veteranengilde nach wie vor. In geselliger Runde ist auch ein schlechteres Ergebnis schnell verdaut.

Am 9. November organisiert der Verband Urner Schützenveteranen zum sechsten Male den Schützenveteranen-Jass im Restaurant Schützenhaus in Altdorf. Gestartet wird der einfache Schieber mit zugelostem Partner um 14 Uhr. Auch hier wünscht sich der Verband eine gute Beteiligung.

Georg Epp

redaktion@urnerzeitung.ch

Aus der Rangliste:

Veteranenstich 300 m Kat. A: 1. Werner Epp SV, SG Bristen, 382 Punkte; 2. Werner Gamma SV, SV Schattdorf, 373; 3. Alois Gisler, SG Unterschächen, 368; 4. Josef Huser SV, SG Amsteg-Erstfeld, 366; 5. Adolf Infanger SV, SG Isenthal, 356; 6. Anton Trachsel, SG Bürglen, 355; 7. Paul Zgraggen SV, SG Amsteg-Erstfeld, 355. – Veteranenstich 300 m Kat. D1: 1. Ruedi Fäh EV, SG Altdorf, 378 Punkte; 2. Karl Arnold SV, SG Isenthal, 372; 3. Bernhard Gisler, SG Seedorf, 371; 4. Georg Zgraggen, SV Schattdorf, 368; 5. Hans Infanger, SG Isenthal, 366; 6. Lorenz Zurfluh, SG Altdorf, 365; 7. Bruno Stamm, SV Bauen, 364; 8. Thomas Schillig SV, SG Bürglen, 364; 9. Alois Horat SV, SV Schattdorf, 364; 10. Rita Inderkum, SG Seedorf, 362; 11. Josef Arnold-Frei, SG Unterschächen, 359; 12. Rinaldo Deplazes SV, SG Bürglen, 357; 13. Werner Kempf, SV Bauen, 355; 14. Werner Schuler SV, SG Seedorf, 353; 15. Jirka Toman, SG Isenthal, 352; 16. Hermann Truttmann, SG Seelisberg, 351; 17. Paul Jans, SG Amsteg-Erstfeld, 351; 18. Anton Herger SV, SG Bürglen, 351; 19. Hanspeter Tresch, SG Amsteg-Erstfeld, 350. – Einzelkonkurrenz 300 m Kat. A: 1. Werner Gamma SV, SV Schattdorf, 98 Punkte; 2. Xaver Bricker, SG Unterschächen, 97; 3. Heidy Huser, SG Attinghausen, 97; 4. Albin Epp, SG Unterschächen, 95; 5. Albert Ettlin SV, SG Attinghausen, 94; 6. Adolf Infanger SV, SG Isenthal, 93; 7. Josef Huser SV, SG Amsteg-Erstfeld, 92. – Einzelkonkurrenz 300 m Kat. D1: 1. Karin König SV 1945, SG Amsteg-Erstfeld, 97 Punkte; 2. Bernhard Gisler 1956, SG Seedorf, 97 Punkte; 3. Anton Achermann SV, SG Seelisberg, 95; 4. Peter Aregger, SG Flüelen, 95; 5. Anton Herger SV, SG Spiringen, 94; 6. Karl Arnold, SG Spiringen, 94; 7. Hans Infanger, SG Isenthal, 94; 8. Wendelin Zurfluh SV, SG Attinghausen, 93; 9. Georg Zgraggen, SV Schattdorf, 93; 10. Bernhard Walker, SG Amsteg-Erstfeld, 93; je 92 Punkte erreichten: Peter Bricker SV, SG Unterschächen; Gottfried Gisler SV, SG Bürglen; Franz-Xaver Schuler SV, SG Unterschächen; Martin Lussmann, SG Amsteg-Erstfeld.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.