Schweizer Top am Rollstuhlmarathon

Die Schweizer Favoriten konnten am 14. Rollstuhlmarathon in Schenkon auf ganzer Linie überzeugen: Edith Hunkeler gewann die zwei Sempacherseerunden mit zwölf Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte Patricia Keller.

Drucken
Teilen
Tobias Lötscher (links) und Marcel Hug (mitte) beim Start über die Marathondistanz. (Bild: PD / Patrick Tepper)

Tobias Lötscher (links) und Marcel Hug (mitte) beim Start über die Marathondistanz. (Bild: PD / Patrick Tepper)

Marcel Hug unterwegs am Sempachersee. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Marcel Hug unterwegs am Sempachersee. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Auch Marcel Hug gewann den Marathon bei den Männern, dies mit einer Zeit von 1.30.53,7. Zweiter wurde der Mexikaner Aaron Gordian (1.37.06,4) vor dem Nottwiler Tobias Lötscher (1.37.09,9). Edith Hunkeler aus Dagmersellen (1.49.09,7) distanzierte Patricia Keller (2.00.52,6) um knappe zwölf Minuten. Den dritten Rang sicherte sich Sandra Hager aus Jona mit einer Zeit von 2.12.49,7.

Auch in den Handbike-Strassenrennen konnten die Schweizer stark auftrumpfen: Die Doppelweltmeisterin Ursula Schwaller setzte sich auf den letzten Metern gegen ihre Konkurrentin Karen Darke aus Grossbritannien durch. In der Kategorie WH3 setzte sich Sandra Graf mit acht Minuten Vorsprung durch.

Edith Wolf-Hunkeler in Fahrt am Sempachersee. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Edith Wolf-Hunkeler in Fahrt am Sempachersee. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Roger Getzmann, Verantwortlicher Rennleiter von Rollstuhlsport Schweiz, zeigte sich sehr zufrieden über den fairen und unfallfreien Wettkampf. «Gerade das Strassenrennen der Handbike-Kategorie stellte zusätzliche Anforderungen und gestaltete sich in der Vorbereitungsphase deutlich anspruchsvoller als das bisherige Einzelzeitfahren», bilanzierte Roger Getzmann und freute sich über die guten Resultate der Schweizer Sportlerinnen und Sportler.

pd/chg

Die Rangliste vom 14. Rollstuhlmarathon in Schenkon.

Edith Hunkeler bei der Zieleinfahrt nach den beiden Sempacherseerunden. (Bild: PD / Patrick Tepper)

Edith Hunkeler bei der Zieleinfahrt nach den beiden Sempacherseerunden. (Bild: PD / Patrick Tepper)

Tobias Lötscher (links) und Marcel Hug (mitte) beim Start über die Marathondistanz. (Bild: PD / Patrick Tepper)

Tobias Lötscher (links) und Marcel Hug (mitte) beim Start über die Marathondistanz. (Bild: PD / Patrick Tepper)