SCHWINGEN: Erster Kranzgewinn für Marcel Betschart

Der für den Klub Oberwil-Zug startende Oberarther zeigt in Altdorf eine überzeugende Leistung. Er holt einen von vier Kränzen für die 22 Vertreter von Zuger Vereinen.

Stefanie Bucher
Drucken
Teilen
Marcel Betschart (mit Hosenträger) bettet Dominik Widmer ins Sägemehl. (Bild: PD)

Marcel Betschart (mit Hosenträger) bettet Dominik Widmer ins Sägemehl. (Bild: PD)

Stefanie Bucher

sport@zugerzeitung.ch

Marcel Betschart vom Schwingklub Oberwil-Zug, Sohn des Kranzschwingers Alois Betschart, trat in Altdorf zum ersten Mal vor die Ehrendamen. Der Oberarther gewann vier seiner sechs Gänge, die 57,00 Punkte reichten locker zum Kranzgewinn. Alois Betscharts Reaktion auf den Erfolg seines Sohnes fiel entsprechend euphorisch aus: «Super, einfach nur super! Ich habe riesig Freude.»

Marcel Betschart war einer von 22 Zugern, die sich vor 3000 Zuschauern mit Bösen wie Reto Nötzli, Martin Grab, Philipp Laimbacher oder Benji von Ah massen. Marcel Bieri aus Edlibach, der Sieger des Zuger Kantonalfests, sicherte sich dank vier gewonnener und einem gestellten Gang gegen Nötzli ebenfalls den Kranz. Er lag im fünften Rang, ebenso wie der Chamer Marco Reichmuth. Dieser holte sich die Auszeichnung dank eines Siegs im letzten Gang über Janik Keller.

Auch Remo Betschart aus Walchwil wies die gleiche Siegbilanz wie die Vorgenannten auf, womit er ebenfalls den Kranz gewann. Diesen verpasste hingegen Roland Bucher aus Finstersee, der aber immerhin mit Martin Grab stellte.