SCHWINGEN: Folgt ein Innerschweizer auf Matthias Sempach?

Wer wird Nachfolger von Matthias Sempach als Schwinger des Jahres? Gleich drei von fünf Nominierten sind Athleten aus dem Innerschweizer Schwingerverband (ISV).

Drucken
Teilen
Der Sörenberger Joel Wicki ist gleich in zwei Kategorien (Schwinger des Jahres, Bester Nachwuchsschwinger) nominiert. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Der Sörenberger Joel Wicki ist gleich in zwei Kategorien (Schwinger des Jahres, Bester Nachwuchsschwinger) nominiert. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Wer darf sich am Freitag, 9. November, an der Nacht des Schwingsports in Glattfelden-Zweidlen mit dem Goldenen Kranz auszeichnen lassen? Wer wird Nachfolger des dreifachen Schwinger des Jahres, Matthias Sempach? Wer macht bei den starken Nachwuchsschwingern das Rennen? Und wer wird Nachfolger von Aufsteiger 2014, Matthias Aeschbacher?

Die siebenköpfige Jury hat folgende Athleten nominiert:

  • Kategorie Schwinger des Jahres: Daniel Bösch (SG), Philipp Laimbacher (SZ), Christian Stucki (BE) , Andreas Ulrich (SZ), Joel Wicki (LU). (Bei der Wahl zählen zu je einem Drittel die Stimmen der Jury, der offiziellen Jahrespunkteliste des ESV und der Blick-Leserwahl.)
  • Kategorie Aufsteiger des Jahres (bis 24 Jahre): Nick Alpiger (AG), Remo Käser (BE), Armon Orlik (GR). (Wahl durch Jury).
  • Kategorie Nachwuchsschwinger des Jahres (bis 18 Jahre): Michael Bächli (AG), Samuel Giger (TG), Joel Wicki (LU) sowie die Kategoriensieger des Eidgenössischen Nachwuchsschwingertages 2015 vom kommenden Sonntag, 30. August. (Wahl durch Jury).

Mit Christian Stucki (BE) steht bereits der erste Sieger fest. Der Berner gewinnt mit 10 Kränzen und 41 Punkten die offizielle Jahrespunkteliste des Eidgenössischen Schwingerverbandes (ESV)..

pd/zim

www.dergoldenekranz.ch