Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWINGEN: Joel Wicki legt perfekten Saisonstart hin

Sechs Kämpfe, sechs Siege: Mit einer makellosen Bilanz gewinnt Joel Wicki (21) aus Sörenberg den Hallenschwinget in Sarnen.
Simon Gerber
Der Schlussgang zwischen Joel Wicki (rechts) und Mike Müllestein: Der Sörenberger Wicki gewinnt schliesslich mit einem Kurz. (Bild: Roger Grütter (Sarnen, 11. März 2018))

Der Schlussgang zwischen Joel Wicki (rechts) und Mike Müllestein: Der Sörenberger Wicki gewinnt schliesslich mit einem Kurz. (Bild: Roger Grütter (Sarnen, 11. März 2018))

Simon Gerber

regionalsport@luzernerzeitung.ch

So wünscht man sich den Start in die Saison. Joel Wicki besiegte am Hallenschwinget in Sarnen alle sechs Gegner in überlegener Manier und konnte sich mit grossem Vorsprung auf Mike Müllstein, Philipp Gloggner und Marco Reichmuth als verdienter Sieger feiern lassen. Es ist dies nach Josef Burch (1974) und Ueli Banz (2009) erst der dritte Triumph eines Luzerners in Sarnen. «Dieser bedeutet mir sehr viel und zeigt mir gleichzeitig auf, dass ich auf dem richtigen Weg in die neue Saison bin. Dabei haben mir auch die Trainingseinheiten im Januar und Februar im sechswöchigen WK der Spitzenschwinger in Magglingen viel genützt. Der Formstand ist schon sehr gut, obwohl ich kürzlich eine starke Erkältung hatte», erklärt der Baumaschinenmechaniker. Im Schlussgang bodigte er den letztjährigen Sieger Mike Mülle­stein nach sechs Minuten mit einem explosiven Kurz. Bei ihm müsse er immer höllisch aufpassen und stets aktiv bleiben, denn er stehe sehr sicher. «Zweimal hätte er mich um ein Haar mit einem Gammen erwischt», so Wicki. Für ihn steht im April und Mai nun die Jagdprüfung im Fokus. Danach könne er sich wieder voll und ganz auf das Schwingen konzentrieren.

Nach Mass begann die neue Saison nach einer langen Verletzungspause auch für Mike Mül­lestein. Der Titelverteidiger begann mit dem Unentschieden gegen den körperlich überlegenen Philipp Gloggner. Danach holte der Familienvater vier Maximalnoten in Serie, die ihn nicht unverdient in den Schlussgang brachten. «In diesem wollte ich nicht sofort verlieren und sah auch meine Chancen. Aber der Luzerner ist momentan sehr stark in seinen Angriffen. Mit meinem Comeback bin ich nach meiner Verletzungspause am linken Knie im vergangenen Juli sehr zufrieden, obwohl ich die Schwünge noch automatisieren muss», resümierte der Schwyzer. Benji von Ah, der Sarnen-Sieger von 2012 und 2014, spielte in den ersten vier Gängen alle seine Qualitäten aus und beeindruckte mit vier schnellen Siegen. Danach kam Sand in das Getriebe. Nach drei Minuten musste er gegen Joel Wicki auf einen Kurz kapitulieren. «Es stellte mir kurz die Luft ab, aber mein Gegner war eine Klasse für sich», sagte der Obwaldner. Seine körperliche Verfassung sei besser als zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr. Deshalb blicke er zuversichtlich in die neue Saison.

Gloggners Aufholjagd endet auf dem zweiten Rang

Nach einem mässigen Start mauserte sich Philipp Gloggner mit vier Maximalnoten noch auf den zweiten Rang. Diese Leistung ­gelang auch dem erst 20-jährigen Marco Reichmuth. Die Zuger Nachwuchshoffnung holte gegen die beiden Eidgenossen Philipp Gloggner und Benji von Ah je ein Remis und vier solide Siege. Nach einer längeren Verletzungspause darf das Comeback des Urners Matthias Herger mit dem dritten Rang als gelungen betrachtet werden.

Sarnen OW. Hallenschwinget (162 Schwinger, 1000 Zuschauer). Schlussgang: Joel Wicki (Sörenberg) bezwingt Mike Müllestein (Steinerberg) nach 6:00 Minuten mit Kurz.– Rangliste: 1. Joel Wicki (Sörenberg) 59,50. 2. Mike Müllestein (Steinen), Philipp Gloggner (Ruswil), Marco Reichmuth (Cham), alle 57,50. 3. Matthias Herger (Bürglen), Benji von Ah (Giswil), Stefan Ettlin (Kerns), Simon Schmid (Flühli), je 57,25. 4. Marcel Bieri (Edlibach), Jonas Burch (Stalden), Peter Zgraggen (Aeugst am Albis), je 57,00. 5. Werner Suppiger (Ufhusen), Reto Gloggner (Ettiswil), Michael Gwerder (Brunnen), Lukas Bernhard (Engelberg), Markus Niederberger (Kägiswil), Andreas Arnold (Bürglen), je 56,75. 6. Marcel Betschart (Oberarth), Bruno Linggi (Goldau), Adrian Steinauer (Willerzell), Koni Gut, je 56,50. 7. Christiab Odermatt (Ennetmoos), Roger Baumann (Schattdorf), Joel Ambühl (Hergiswil b. Willisau), Raphael Arnold (Bürglen), Marco Rohrer (Kerns), Beat Suter (Allenwinden), je 56,25. 8. Stefan Arnold (Attinghausen), Stefan Kennel (Oberarth), Fabian Bissig (Flüelen), Christian Gwerder (Oberarth), Philip Langenstein (Engelberg), Mike Peng (Malix), Thomas Bucher (Edlibach), Urs Doppmann (Romoos), Linus Fessler (Hergiswil NW), Sepp Odermatt (Engelberg), Lars Würsch (Ennetbürgen), je 56,00. 9. Fabian Arnold (Bürglen), Lukas Baumann (Unterägeri), Sandro Graber (Giswil), Marc Jörger (Domat/Ems), Ueli Rohrer (Flüeli-Ranft), Patrick Zumstein (Giswil), Roland Reichmuth (Cham), je 55,75. – Alle mit Auszeichnung.

Oberdiessbach BE. Hallenschwinget (104 Schwinger, 300 Zuschauer). Schlussgang: Thomas Sempach (Heimenschwand) bezwingt John Grossen (Frutigen) nach 1:00 Minuten mit Ableeren übers Knie. – Rangliste: 1. Sempach 59,00. 2. Matthias Aeschbacher (Rüegsauschachen) 57,75. 3. Fritz Ramseier (Süderen) 57,25. 4. Alfred Locher (Langnau i. E.) 57,00. 5. u.a. Grossen 56,75.

Joel Wicki gewinnt das Hallenschwinget in Sarnen. (Bild: Roger Grütter (Sarnen, 11. März 2018))

Joel Wicki gewinnt das Hallenschwinget in Sarnen. (Bild: Roger Grütter (Sarnen, 11. März 2018))

Joel Wicki (rechts) im Schlussgang gegen Mike Mühlestein. (Bild: Roger Grütter (Sarnen, 11. März 2018))

Joel Wicki (rechts) im Schlussgang gegen Mike Mühlestein. (Bild: Roger Grütter (Sarnen, 11. März 2018))

Joel Wicki mit dem Lebendpreis. (Bild: Roger Grütter (Sarnen, 11. März 2018))

Joel Wicki mit dem Lebendpreis. (Bild: Roger Grütter (Sarnen, 11. März 2018))

Blick in die Halle in Sarnen. (Bild: Roger Grütter (Sarnen, 11. März 2018))

Blick in die Halle in Sarnen. (Bild: Roger Grütter (Sarnen, 11. März 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.