Schwingen
Sehnenverletzung im Ellbogen: Joel Wicki muss für drei Wochen pausieren

Nach seiner Verletzung am Innerschweizer Schwingfest fällt Joel Wicki für die nächsten drei Wochen aus. Der Sörenberger erlitt einen Anriss der Sehnen im Ellbogen.

Claudio Zanini
Drucken
Joel Wicki (Mitte) musste das Innerschweizer Schwingfest am Sonntag nach dem ersten Gang abbrechen.

Joel Wicki (Mitte) musste das Innerschweizer Schwingfest am Sonntag nach dem ersten Gang abbrechen.

Marc Schumacher/Freshfocus

Am Innerschweizer Schwingfest in Ibach erlebten die Innerschweizer bereits im ersten Gang einen Dämpfer. Joel Wicki verletzte sich im Duell gegen Samuel Giger und musste minutenlang gepflegt werden.

Tele 1

Nach dem Gang wurde Wicki für einen MRI-Untersuch nach Luzern gebracht. Dort deutete bereits vieles auf eine Sehnenverletzung hin.

Wie der Manager von Joel Wicki am Montagnachmittag mitteilt, liegen nun die definitiven Ergebnisse des Untersuchs vor. «Es sind keine Sehnen gerissen, aber es liegt eine Sehnenverletzung im Ellbogenbereich vor (Anriss)», heisst es in der Mitteilung. Wicki wird nun drei Wochen pausieren müssen, damit die Verletzung heilen kann.

Damit wird der Erstgekrönte von 2019 den Weissenstein-Schwinget in knapp zwei Wochen mit Sicherheit verpassen. Ob er auf dem Brünig am 25. Juli dabei sein wird, ist noch nicht klar.

Das sagt Joel Wicki nach dem 1. Gang

Tele 1

Aktuelle Nachrichten