Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sechs Schweizerinnen spielen in Schweden

Schweden Aktuell spielen sechs Schweizerinnen in der «Svenska Damhockeyligan», der besten Liga Europas. Fünf davon sind Stammspielerinnen im Nationalteam: Torhüterin Florence Schelling sowie die Stürmerinnen Lara Stalder, Phoebe Staenz, Sabrina Zollinger und Anja Stiefel. Dazu gesellt sich Verteidigerin Céline Abgottspon. Keine dieser sechs Spielerinnen hat bisher einen schwedischen Meistertitel geholt. Am nächsten kam Florence Schelling 2016 mit Rang zwei.

Die bisherigen fünf «Schweizer»-Meister-Titel in Schweden holten sich Christine Meier und Kathrin Lehmann 2008/09 mit AIK Stockholm, Julia Marty (2012/13), Stefanie Marty (2012/13; 2014/15) und Sarah Forster (14/15). Sie alle spielten für Linköping, den heutigen Verein von Lara Stalder und Florence Schelling.

In der Meisterschaft liegen Stalder und Schelling an der Spitze, Anja Stiefel mit Lulea auf Rang 3, Sabrina Zollinger mit HV 71 im Mittelfeld und Phoebe Staenz und Céline Abgottspon unter dem Strich auf den Plätzen 9 und 10. Stalder und Staenz sind zudem Topskorerinnen ihrer Teams. (dm)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.