Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sieg gegen Dänemark verspielt: Ein 3:3 wie eine Niederlage

Gegen Dänemark führt die Schweiz in der EM-Qualifikation bis zur 76. Minute souverän 3:0. Doch dann passiert ihr ein unerklärlicher Einbruch – und die Dänen kommen noch zum 3:3.
Christian Brägger, Basel

Die Schweiz hat es gelernt, ihre Aufgaben zu lösen. Nicht mit Bravour, aber mit einem gewissen Mass an Souveränität. Komme, wer wolle. Auch gegen die Dänen, immerhin die Nummer zehn der Welt, findet sie Lösungen. 3:0 führt sie nach 76 Minuten, alles ist angerichtet für die Punkte vier, fünf und sechs in der EM-Qualifikation nach den Toren von Remo Freuler, Granit Xhaka und Breel Embolo. Und das ohne Captain Stephan Lichtsteiner, auf den der Coach Vladimir Petkovic verzichtet. Doch dann nimmt der Trainer seinen Strategen Xhaka vom Feld, und damit fehlt die ordnende Hand und der beste Mann im Schweizer Spiel.

Das Heimteam kommt nun ins Zittern, und wie. Es wird fehlerhaft, die Dänen erzielen durch Mathias Jörgensen und Christian Gytkjaer zwei Treffer bis zur 88. Minute, plötzlich steht nun Yann Sommer im Mittelpunkt. Der Goalie schafft es zweimal, sich auszuzeichnen, doch ein drittes Mal gelingt es nicht – die Dänen gleichen doch tatsächlich noch in der Nachspielzeit durch Henrik Dalsgaard aus.

Das ist unfassbar, nicht nur, weil an diesem Dienstagabend doch so viel für die Schweiz gelaufen ist.

Die Noten der Schweizer Spieler:

Yann Sommer, Torhüter, Note 5Lange friert er, zum Schluss braucht es aber seine ganze Klasse. Kann bei den Gegentoren jedoch nichts machen.(Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)Yann Sommer, Torhüter, Note 5
Lange friert er, zum Schluss braucht es aber seine ganze Klasse. Kann bei den Gegentoren jedoch nichts machen.
(Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Nico Elvedi, Innenverteidiger, Note 3,5Macht die Sache für den ausgefallenen Schär lange gut. Beim letzten Tor macht er jedoch eine unglückliche Figur.(Bild: Daniela Frutiger / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)Nico Elvedi, Innenverteidiger, Note 3,5
Macht die Sache für den ausgefallenen Schär lange gut. Beim letzten Tor macht er jedoch eine unglückliche Figur.
(Bild: Daniela Frutiger / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)
Manuel Akanji, Mittelverteidiger, Note 4,5Orchestriert die Schweizer Defensive stark. Ist beim 3:0 mitbeteiligt. Bei den Gegentoren sieht er jedoch auch nicht glücklich aus.(Bild: Andy Müller / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)Manuel Akanji, Mittelverteidiger, Note 4,5
Orchestriert die Schweizer Defensive stark. Ist beim 3:0 mitbeteiligt. Bei den Gegentoren sieht er jedoch auch nicht glücklich aus.
(Bild: Andy Müller / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)
Ricardo Rodriguez, Linker Innenverteidiger, Note 5Spielt gute Seitenwechsel und einen scharfen Ball ins Zentrum vor dem 1:0. Geht zur Pause raus.(Bild: Daniela Frutiger / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)Ricardo Rodriguez, Linker Innenverteidiger, Note 5
Spielt gute Seitenwechsel und einen scharfen Ball ins Zentrum vor dem 1:0. Geht zur Pause raus.
(Bild: Daniela Frutiger / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)
Kevin Mbabu, Rechter Flügel, Note 3,5Punktet mit seiner Geschwindigkeit. Doch seine Flanken kommen zu ungenau. Hebt beim zweiten Gegentreffer das Abseits auf.(Bild: Walter Bieri / Keystone, 26. März 2019)Kevin Mbabu, Rechter Flügel, Note 3,5
Punktet mit seiner Geschwindigkeit. Doch seine Flanken kommen zu ungenau. Hebt beim zweiten Gegentreffer das Abseits auf.
(Bild: Walter Bieri / Keystone, 26. März 2019)
Denis Zakaria, Zentrales Mittelfeld, Note 4,5Physisch stark, macht gute Laufwege. Zeichnet sich durch eine tolle Ballbehandlung aus.(Bild: Andy Müller / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)Denis Zakaria, Zentrales Mittelfeld, Note 4,5
Physisch stark, macht gute Laufwege. Zeichnet sich durch eine tolle Ballbehandlung aus.
(Bild: Andy Müller / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)
Granit Xhaka, Zentrales Mittelfeld, Note 5,5Der Captain ist klar der Beste. Fast alles läuft über ihn. Krönt seinen Auftritt mit dem Traumtor zum 2:0. Beim Stand von 3:0 wird er ausgewechselt. Zu Unrecht.(Bild: Alessandro della Valle / Keystone, Basel, 26. März 2019)Granit Xhaka, Zentrales Mittelfeld, Note 5,5
Der Captain ist klar der Beste. Fast alles läuft über ihn. Krönt seinen Auftritt mit dem Traumtor zum 2:0. Beim Stand von 3:0 wird er ausgewechselt. Zu Unrecht.
(Bild: Alessandro della Valle / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Remo Freuler, Zentrales Mittelfeld, Note 5Trifft zum ersten Mal für die Schweizer Nati, zudem bereitet er das dritte Tor per Eckball vor.(Bild: Andy Müller / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)Remo Freuler, Zentrales Mittelfeld, Note 5
Trifft zum ersten Mal für die Schweizer Nati, zudem bereitet er das dritte Tor per Eckball vor.
(Bild: Andy Müller / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)
Steven Zuber, Linker Flügel, Note 5Strotzt vor Selbstvertrauen, legt ideal für Xhaka zum 2:0 vor.(Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)Steven Zuber, Linker Flügel, Note 5
Strotzt vor Selbstvertrauen, legt ideal für Xhaka zum 2:0 vor.
(Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Breel Embolo, Stürmer, Note 5Berührt beim 3:0 offenbar noch den Ball. Macht eine gute Partie, setzt sich mehrmals durch.(Bild: Alessandro della Valle / Keystone, Basel, 26. März 2019)Breel Embolo, Stürmer, Note 5
Berührt beim 3:0 offenbar noch den Ball. Macht eine gute Partie, setzt sich mehrmals durch.
(Bild: Alessandro della Valle / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Albian Ajeti, Stürmer, Note 5Er kann mit seiner Physis die Bälle gut abschirmen. Legt vor dem 1:0 mit dem Arm für Freuler ab.(Bild: Andy Müller / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)Albian Ajeti, Stürmer, Note 5
Er kann mit seiner Physis die Bälle gut abschirmen. Legt vor dem 1:0 mit dem Arm für Freuler ab.
(Bild: Andy Müller / Freshfocus, Basel, 26. März 2019)
Loris Benito, Linker Innenverteidiger, Note 4Kommt zur Pause für Rodriguez. Kämpferisch stark, kommt aber einige Male einen Schritt zu spät.(Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)Loris Benito, Linker Innenverteidiger, Note 4
Kommt zur Pause für Rodriguez. Kämpferisch stark, kommt aber einige Male einen Schritt zu spät.
(Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Admir Mehmedi, Stürmer, Note 4,5Ist nach seiner Einwechslung aktiv, kann den Ball aber vor dem letzten Tor auch nicht klären.(Bild: Daniela Frutiger / Freshfocus, Zürich, 19. März 2019)Admir Mehmedi, Stürmer, Note 4,5
Ist nach seiner Einwechslung aktiv, kann den Ball aber vor dem letzten Tor auch nicht klären.
(Bild: Daniela Frutiger / Freshfocus, Zürich, 19. März 2019)
13 Bilder

3:3 gegen Dänemark: Das sind die Noten der Schweizer Spieler

Die Dänen zu Beginn und vor allem am Schluss stark

Dabei hat es von Anfang an ein Leckerbissen sein können zwischen den beiden WM-Achtelfinalisten. Aber er ist es allenfalls – je nach Position – in der Schlussphase. Es fehlen die Zuschauer im St.-Jakob-Park, es sind nur 18'352 an der Zahl. Und es fehlen lange die Szenen. Die Dänen haben sie in den Startminuten der ersten Halbzeit, es ist die Phase, in der die Schweizer wohl ein wenig überrascht sind, weil der Gegner so loslegt. Doch der Anfangsdruck lässt schnell nach, auch weil die Schweizer ruhig bleiben und sich auf ihr Spiel konzentrieren.

Es kommt ihnen zupass, dass die Mannschaft von Trainer Age Hareide danach in der ersten Halbzeit nichts mehr im Köcher hat. Vielmehr sind es nun die Schweizer, die, angetrieben von Xhaka im Zentrum, das Diktat übernehmen. Das sieht dann eine Weile aus wie eine kleine Belagerung am gegnerischen Sechzehnmeterraum aus. Schliesslich passt Ricardo Rodriguez in der 19. Minute scharf in die Mitte auf Albian Ajeti, der Stürmer stoppt den Ball mit dem Arm und sperrt den Raum für den Torschützen Freuler frei. Der Treffer dürfte nicht zählen, aber das braucht die Mannschaft von Petkovic nicht zu interessieren.

Kurz nach der Pause hat sie an diesem Abend ein zweites Mal Glück, als der Schiedsrichter Damir Skomina ein Tor von Yussuf Poulsen nicht gibt; vielleicht stand der Stürmer Leipzigs im Abseits, vielleicht aber auch nicht.

Die zweite Halbzeit bringt lange wenig Erbauliches aus Schweizer Sicht, die Ruhe von Rodriguez fehlt, der verletzt in der Pause für Loris Benito weichen muss. Man stellt sich auf einen Abend ein, der noch ungemütlich werden könnte. Bis sich Xhaka in der 66. Minute aus der Distanz ein Herz fasst. Sein 2:0 fällt entgegen dem Spielverlauf. Wie die Dänen dann aber in der Schlussphase aufkommen, auch das hat dieser Spielverlauf, dieses 3:3, überhaupt nicht vorgesehen.

Breel Embolo und Yann Sommer im Interview:

Die besten Bilder des Spiels:

Enttäuschung bei Steven Zuber. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)Enttäuschung bei Steven Zuber. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)
95 Prozent Passquote: Granit Xhaka. (Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)95 Prozent Passquote: Granit Xhaka. (Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)
3:0 für die Schweiz: Breel Embolo trifft. (Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)3:0 für die Schweiz: Breel Embolo trifft. (Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Jubel bei Breel Embolo nach dem 3:0. (Bild: Alessandro della Valle / Keystone, Basel, 26. März 2019)Jubel bei Breel Embolo nach dem 3:0. (Bild: Alessandro della Valle / Keystone, Basel, 26. März 2019)
3:3 durch Dalsgaard in der 93. Minute. (Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)3:3 durch Dalsgaard in der 93. Minute. (Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Jubel bei Granit Xhaka nach seinem Weitschusstreffer. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)Jubel bei Granit Xhaka nach seinem Weitschusstreffer. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Vladimi Petkovic gibt Anweisungen. (Bild: Alessandro della Valle / Keystone, Basel, 26. März 2019)Vladimi Petkovic gibt Anweisungen. (Bild: Alessandro della Valle / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Remo Freuler trifft in der 19. Minute zum 1:0. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)Remo Freuler trifft in der 19. Minute zum 1:0. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Kevin Mbabu (links) im Duell mit Nicolai Jorgensen. (Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)Kevin Mbabu (links) im Duell mit Nicolai Jorgensen. (Bild: Walter Bieri / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Remo Freuler (unten) im Duell mit Yussuf Poulsen. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)Remo Freuler (unten) im Duell mit Yussuf Poulsen. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Denis Zakaria (vorne) gegen Jens Stryger. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)Denis Zakaria (vorne) gegen Jens Stryger. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)
Steven Zuber (rechts) im Duell mit Yussuf Poulsen. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)Steven Zuber (rechts) im Duell mit Yussuf Poulsen. (Bild: Georgios Kefalas / Keystone, Basel, 26. März 2019)
12 Bilder

Schweiz verspielt Sieg gegen Dänemark: 3:3 nach 3:0-Führung

Schweiz - Dänemark 3:3 (1:0)

St.-Jakob-Park. - 18'352 Zuschauer. - SR Skomina (SLO). - Tore: 19. Freuler (Ajeti) 1:0. 66. Xhaka (Zuber) 2:0. 76. Embolo (Akanji) 3:0. 84. Zanka (Eriksen) 3:1. 88. Gytkjaer (Poulsen) 3:2. 93. Dalsgaard 3:3.

Schweiz: Sommer; Elvedi, Akanji, Rodriguez (46. Benito); Xhaka (79. Sow); Mbabu, Zakaria, Freuler, Zuber; Embolo, Ajeti (71. Mehmedi).

Dänemark: Schmeichel; Dalsgaard, Kjaer, Zanka, Stryger Larsen; Schöne (70. Höjbjerg), Delaney; Poulsen, Eriksen, Braithwaite; Jörgensen (70. Gytkjaer).

Bemerkungen: Schweiz ohne Edimilson Fernandes, Seferovic, Shaqiri (alle verletzt) und Schär (rekonvaleszent). 49. Tor von Poulsen wegen Offside aberkannt. Verwarnungen: 38. Jörgensen (Foul). 59. Zakaria (Foul). 91. Akanji (Foul). 94. Embolo (Unsportlichkeit).

Weiteres Resultat der Gruppe D: Irland - Georgien 1:0 (1:0)

Rangliste: 1. Irland 2/6 (2:0). 2. Schweiz 2/4 (5:3). 3. Dänemark 1/1 (3:3). 4. Gibraltar 1/0 (0:1). 5. Georgien 2/0 (0:3).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.