Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SKI ALPIN: Urner Skirennfahrer zeigen starke Leistungen

Am Swiss Regio Cup im freiburgischen La Berra stellten die Urner Athleten ihr Können unter Beweis. Vor allem Christina Zurfluh wusste zu beeindrucken.
Junior David Ziegler platzierte sich zweimal unter den besten Zehn. Archivbild: Urner Skiverband

Junior David Ziegler platzierte sich zweimal unter den besten Zehn. Archivbild: Urner Skiverband

Nach Malbun (Liechtenstein) von Ende Januar fand im Rahmen des Swiss Regio Cups im freiburgischen La Berra am vergangenen Wochenende das zweite Rennwochenende im Rahmen des vor zwei Jahren für die Regionalfahrer von Swiss-Ski geschaffenen Swiss Regio Cups statt. Rund 100 Teilnehmer aus allen Landesteilen der Schweiz massen sich bei tiefwinterlichen Temperaturen um wertvolle Rangpunkte in der für Regionalfahrer bedeutungsvollen Jahreswertung. Total nahmen sieben Urner Athleten unter der Leitung von Cheftrainer Hanspeter Infanger die lange Reise in die Skistation im Greyerzerland unter die Räder.

Auf der anspruchsvollen, mit zahlreichen Übergängen gespickten Rennpiste konnten die Urner in beiden Rennen um die vorderen Plätze kämpfen. Bei den Damen belegte die amtierende Urner Riesenslalommeisterin Christina Zurfluh, SC Isenthal, zweimal hinter der FIS-Rennfahrerin Bettina Schneeberger den starken zweiten Gesamtrang. Auch Antonia Zurfluh, SC Isen­thal, schaffte es in diesem starken Damenfeld zweimal unter die besten Zehn. Bei den Herren trumpfte der Spirgner Andreas Schuler – U21-Swiss-Regio-Gesamtsieger 2017 – im ersten Rennen mit der drittbesten Tageszeit auf. Auch der Haldiberger David Gisler vom SC Edelweiss Bürglen schaffte es im ersten Rennen als Gesamtsiebter ins Ziel.

Grosses Finale auf dem Stoos

Eine konstant starke Darbietung zeigte der jüngste Urner Teilnehmer, David Ziegler vom SC Gotthard Andermatt, mit den Rängen acht und neun. Die nächsten Swiss-Regio-Cup-Rennen finden kommenden Sonntag, 4. März, im Rahmen des Kinzig-Derbys und des Edelweiss-Cups auf dem Biel Kinzig statt. Dort werden zwei Riesenslaloms ausgetragen. Die Wettkämpfe finden unter der Leitung von OK-Präsident Thomas Infanger statt.

Das grosse Finale steht dann am Samstag, 17. März, im Rahmen der Amateur-Schweizer-Meisterschaft auf dem Stoos auf der Rennpiste Klingenstock auf dem Programm. Die Urner haben nach dem bisherigen Saisonverlauf bei den Frauen und Männern durchaus Ambitionen auf den Meistertitel.

(red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.