Ski alpin

Mauro Caviezel setzt auf die nächste Saison

Mauro Caviezel wird in dieser Saison keine Rennen mehr bestreiten. Der Bündner Skifahrer benötigt noch etwas mehr Zeit, um nach seiner schweren Verletzung wieder einsatzbereit zu sein.

Drucken
Teilen
Mauro Caviezel muss sich in Geduld üben: Der Bündner im letzten Mai im Trainingslager im spanischen Tossa de Mar

Mauro Caviezel muss sich in Geduld üben: Der Bündner im letzten Mai im Trainingslager im spanischen Tossa de Mar

KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Mauro Caviezel hatte sich im letzten September im Trainingslager in Chile einen Wadenbeinbruch zugezogen. Der Heilungsverlauf ist zwar gut verlaufen, da der Bruch aber genau auf Höhe des Skischuhrandes liegt, sind die Belastungen für eine Rückkehr in den Wettkampf noch zu gross. Caviezel setzte sich zum Ziel, im Frühjahr wieder voll in das Mannschaftstraining einsteigen zu können.

Caviezel realisierte im letzten März beim Super-G in Méribel als Fünfter sein bisher bestes Weltcup-Ergebnis in einer einzelnen Disziplin. Dreimal erreichte er zudem eine Top-10-Platzierung in der Kombination.