Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SNOW-VOLLEYBALL: «Können weit nach vorne kommen»

An der Snowvolleyball-EM in Österreich im Einsatz: der Sarner Raphael Zurgilgen. Bild: PD (Bild: PD)

An der Snowvolleyball-EM in Österreich im Einsatz: der Sarner Raphael Zurgilgen. Bild: PD (Bild: PD)

Im österreichischen Wagrain-Kleinarl wird bis am Sonntag erstmals die Europameisterschaft im Snowvolleyball ausgetragen. Der 35-jährige Sarner Raphael Zurgilgen, Spielertrainer bei der SG Obwalden, bildet mit Remo Spahr vom VBC Züri Unterland das zweite Männer-Team neben den Schweizer Meistern Sebastian Chevallier/Alexei Strasser. Bei den Frauen ist ein Team am Start: Ex-FCL-Spielerin Sarah Leemann mit Claudia Schmid.

Raphael Zurgilgen, was für Ziele haben Sie sich für die ersten Europameisterschaften gesetzt?

Ein genaues Ziel zu formulieren, ist schwierig. Es hat viele starke Mannschaften am Start, viele sind uns aber unbekannt, da sie sich über nationale Meisterschaften qualifiziert haben. Wenn wir gut spielen, können wir aber ziemlich weit nach vorne kommen: Wir haben viel Erfahrung und sind dank der Teilnahme an der europäischen Tour in der Setzliste gut platziert.

Sie haben auch langjährige Erfahrung im Beachvolleyball. Wo liegen die Unterschiede zum Spiel auf Schnee?

Die sind eigentlich gar nicht so gross. Bis auf die kürzeren Sätze – es wird nur auf elf Punkte gespielt – sind die Regeln gleich.

Und die Unterlage?

Sie ist natürlich rutschiger. Und anders als beim Sand ändert sich diese im Verlauf eines Tages. Am Morgen ist der Schnee meist noch gefroren, man kann gut abspringen. Am Nachmittag ist der Boden weicher.

Beachvolleyball hat sich innert kurzer Zeit stark professionalisiert – auch dank der Aufnahme ins Programm der Olympischen Sommerspiele. Wo steht Snowvolleyball derzeit?

Es gab schon einen ziemlichen Schub. So soll es dieses Jahr bereits 17 nationale Meisterschaften gegeben haben, natürlich auch im Hinblick auf die Europameisterschaft. Vor einem Jahr waren es erst zwei ...

Im Rahmen der Winterspiele in Pyeongchang gab es eine Snowvolley-Demonstration. Der Volleyballverband möchte, dass auch diese Sportart olympisch wird. Träumen Sie von Olympia?

Von einer Teilnahme im Beachvolleyball habe ich einst während der Sportler-RS geträumt. Jetzt müsste schon sehr viel sehr schnell passieren, damit ich mir darüber überhaupt Gedanken machen könnte. (ca)

Hinweis

Mehr Infos zur EM finden Sie unter www.snowvolleyball.com.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.