3. LIGA, GRUPPE 2: Windisch setzt Siegesserie auch gegen Suryoye Wasserschloss fort

Windisch reiht Sieg an Sieg: Gegen Suryoye Wasserschloss feiert das Team bereits den vierten Sieg in Serie (in vier Spielen). Das Resultat lautete: 5:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Suryoye Wasserschloss erzielte den ersten Treffer der Partie. Durch Tobias Schneider ging das Team in der 5. Minute in Führung. Windisch glich in der 30. Minute durch Omid Jafari aus.

Danach drehte Windisch auf. Das Team schoss ab der 33. Minute noch vier weitere Tore, während Suryoye Wasserschloss kein Tore mehr gelang. Der Endstand lautete 5:1.

Die Torschützen für Windisch waren: Atanas Angelov (2 Treffer), Omid Jafari (1 Treffer), Florian Vukovic (1 Treffer) und Christian Schwab (1 Treffer). Einziger Torschütze für Suryoye Wasserschloss war Tobias Schneider (1 Treffer).

Gelbe Karten gab es bei Windisch für Omid Jafari (23.), Zahir Krasniqi (25.) und Edison Veseli (70.). Gelbe Karten gab es bei Suryoye Wasserschloss für Rafael Jakob (26.) und Devin Petrus (30.).

Windisch spielte in der Abwehr bisher immer grundsolide: Durchschnittlich lässt das Team nur einen Treffer zu pro Spiel. Statistisch gesehen hat das Team damit die beste Defensive der Gruppe. Die Offensive belegt mit 14 erzielten Toren Rang 2.

Zahlreiche Gegentore sind für Suryoye Wasserschloss ein relativ häufiges Phänomen. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 3.8 (Rang 13).

In der Tabelle verbessert sich Windisch von Rang 3 auf 2. Das Team hat zwölf Punkte. Windisch feiert mit dem Sieg gegen Suryoye Wasserschloss bereits den vierten Sieg der Saison. Das Team hat zweimal zuhause und zweimal auswärts gewonnen. Verloren hat das Team noch nie.

Windisch spielt in der nächsten Partie in einem Heimspiel gegen einen nominell schwächeren Gegner: FC Koblenz 1 (Rang 13). Zu diesem Spiel kommt es am Freitag (4. September) (20.15 Uhr, Dägerli, Windisch).

Unverändert liegt Suryoye Wasserschloss auf Rang 14. Das Team hat null Punkte. Suryoye Wasserschloss muss bereits die vierte Niederlage in Serie hinnehmen. Das Team hat noch nie gewonnen. Zweimal verlor Suryoye Wasserschloss zuhause und zweimal auswärts.

Mit dem siebtplatzierten FC Neuenhof 1 kriegt es Suryoye Wasserschloss als nächstes auswärts mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Diese Begegnung findet am Freitag (4. September) statt (20.00 Uhr, Stausee, Neuenhof).

Telegramm: FC Suryoye Wasserschloss 1 - FC Windisch 1 1:5 (1:3) - Sportanlage Wynenfeld, Buchs – Tore: 5. Tobias Schneider 1:0. 30. Omid Jafari 1:1. 33. Christian Schwab (Penalty) 1:2.36. Florian Vukovic 1:3. 68. Atanas Angelov 1:4. 85. Atanas Angelov 1:5. – Suryoye Wasserschlos: Sahdo Markus, Schneider Tobias, Alacam Jonny, Scianna Alessandro, Kass Abdulahad Antonio, Kass Dani, Bahnan Georges, Bahnan Giorgio, Bahnan Peter, Jakob Rafael, Petrus Devin. – Windisch: Steffen Elia, Türkan Eren, Theiler Dario, Costa Luca, Angelov Aleksandar, Krasniqi Zahir, Stoilovski Slobodan, Schwab Christian, Veseli Edison, Jafari Omid, Baydar Robert. – Verwarnungen: 23. Omid Jafari, 25. Zahir Krasniqi, 26. Rafael Jakob, 30. Devin Petrus, 70. Edison Veseli.

Tabelle: 1. SV Würenlos 1 4 Spiele/12 Punkte (12:4). 2. FC Windisch 1 4/12 (14:4), 3. FC Würenlingen 1 4/9 (8:4), 4. FC Baden 1897 2 4/7 (9:4), 5. FC Döttingen 3/6 (6:7), 6. FC Mellingen 3/6 (10:6), 7. FC Neuenhof 1 3/6 (14:7), 8. FC Brugg 1 4/5 (7:7), 9. FC Frick 1b 4/3 (7:11), 10. FC Wettingen 2 4/3 (3:7), 11. FC Muri 2 2/1 (2:3), 12. FC Bremgarten 1 3/1 (5:11), 13. FC Koblenz 1 4/0 (4:15), 14. FC Suryoye Wasserschloss 1 4/0 (4:15).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des AFV.