3. LIGA, GRUPPE 2: Favoritensieg bei Amicitia Riehen gegen Schwarz-Weiss

Als deutlich besser klassierte Mannschaft (Rang 3 vs. 9) ist Amicitia Riehen am Samstag seiner Favoritenrolle gegen Schwarz-Weiss gerecht geworden und hat auswärts 4:3 gewonnen.

Drucken
Teilen
(chm)

Den Auftakt machte Pascal Märki, der in der 9. Minute für Amicitia Riehen zum 1:0 traf. Amicitia Riehen baute seine Führung in der 66. Minute (Florian Boss) weiter aus (2:0). Amicitia Riehen erhöhte in der 70. Minute seine Führung durch Danaj Mäder weiter auf 3:0.

Vinzenz Wyss (72. Minute) liess Schwarz-Weiss auf 1:3 herankommen. Dank dem Treffer von Philipp Menge (75.) reduzierte sich der Rückstand für Schwarz-Weiss auf ein Tor (2:3). Den Zwei-Tore-Vorsprung (4:2) für Amicitia Riehen stellte Leo Cadalbert in Minute 88 her. In der Schlussphase kam Schwarz-Weiss noch auf 3:4 heran. Christophe Schmidt war verantwortlich für den Anschlusstreffer in der 91. Minute. Für den Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Amicitia Riehen erhielten Colin Ramseyer (56.) und Danaj Mäder (78.) eine gelbe Karte. Keine einzige Karte erhielt Schwarz-Weiss.

Amicitia Riehen hat die zweitbeste Torbilanz der Gruppe. Total schoss das Team 25 Tore in neun Spielen. Das entspricht einem Durchschnitt von 2.8 Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Schwarz-Weiss ein relativ häufiges Phänomen. Total liess das Team 23 Tore in neun Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 2.6 Toren pro Spiel (Rang 10).

Keine Änderung in der Tabelle für Amicitia Riehen: Mit 19 Punkten liegt das Team auf Rang 3. Für Amicitia Riehen ist es der zweite Sieg in Serie.

Als nächstes trifft Amicitia Riehen in einem Auswärtsspiel mit FC Türkgücü Basel (Rang 13) auf ein schlechterklassiertes Team. Das Spiel findet am 24. Oktober statt (17.00 Uhr, Bachgraben, Allschwil).

Mit der Niederlage rückt Schwarz-Weiss in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit acht Punkten neu Platz 10. Schwarz-Weiss hat bisher zweimal gewonnen, fünfmal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Schwarz-Weiss spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen FC Concordia Basel (Platz 14). Die Partie findet am 25. Oktober statt (15.00 Uhr, Sportanlagen St. Jakob, Basel).

Telegramm: FC Schwarz-Weiss b - FC Amicitia Riehen 3:4 (0:1) - Bachgraben, Allschwil – Tore: 9. Pascal Märki 0:1. 66. Florian Boss 0:2. 70. Danaj Mäder 0:3. 72. Vinzenz Wyss 1:3. 75. Philipp Menge 2:3. 88. Leo Cadalbert 2:4. 91. Christophe Schmidt 3:4. – Schwarz-Weiss: Lampart Luc, Menge Philipp, Portakal Tugay, Rüdisüli Thomas, Müller Mischa David, Fischer Franz, Behringer Simon, Wyss Vinzenz, Stricker Jan, Schaffter Urban, Gusset Silas. – Amicitia Riehen: Lehmann Sven, Figueira Jordy, Kaufmann Linus, Ramseyer Colin, Fernandes Danilsson, Mory Dominik, Gut Alex, Mäder Danaj, Cammarota Pasquale Luca, Märki Pascal, Cadalbert Leo. – Verwarnungen: 56. Colin Ramseyer, 78. Danaj Mäder.

Tabelle: 1. FC Oberwil 9 Spiele/22 Punkte (26:11). 2. SC Münchenstein 9/22 (21:10), 3. FC Amicitia Riehen 9/19 (25:14), 4. AC Rossoneri 8/15 (17:16), 5. FC Therwil 9/15 (24:17), 6. FC Reinach 8/14 (11:9), 7. SV Muttenz 8/10 (18:19), 8. FC Münchenstein 6/8 (13:14), 9. BCO Alemannia Basel 8/8 (18:24), 10. FC Schwarz-Weiss b 9/8 (21:23), 11. FC Allschwil 9/8 (18:26), 12. FC Oberdorf 8/6 (16:16), 13. FC Türkgücü Basel 8/4 (15:33), 14. FC Concordia Basel 8/4 (12:23).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 18.10.2020 10:41 Uhr.