3. LIGA, GRUPPE 2: Favoritensieg bei Rossoneri gegen Türkgücü Basel – Später Siegtreffer

Als deutlich besser klassierte Mannschaft (Rang 6 vs. 14) ist Rossoneri am Sonntag seiner Favoritenrolle gegen Türkgücü Basel gerecht geworden und hat zuhause 1:0 gewonnen.

Drucken
Teilen
(chm)

Es sollte bis in die Schlussphase dauern, ehe Rossoneri das einzige Tor der Partie gelang. Das 1:0 erzielte Davide Quaranta in der 83. Minute.

Gelbe Karten gab es bei Rossoneri für Leonardo Tufilli (35.), Shahir Hashem (65.) und Davide Quaranta (80.). Bei Türkgücü Basel erhielten Ali Ün (71.) und Mehmet Bakir Aktas (80.) eine gelbe Karte.

Rossoneri machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um drei Plätze und liegt neu mit zwölf Punkten auf Rang 3. Rossoneri hat bisher viermal gewonnen und zweimal verloren.

Rossoneri spielt in der nächsten Partie in einem Auswärtsspiel gegen einen nominell schwächeren Gegner: SV Muttenz (Rang 10). Diese Begegnung findet am 3. Oktober statt (17.00 Uhr, Sportplatz Margelacker, Muttenz).

Türkgücü Basel verharrt nach der Niederlage auf dem 14. Und damit letzten Platz. Türkgücü Basel hat bisher noch nie gewonnen. Einmal spielte das Team unentschieden. Fünf Spiele gingen verloren.

Türkgücü Basel spielt zum nächsten Mal daheim gegen FC Allschwil (Platz 9). Die Partie findet am 4. Oktober statt (13.00 Uhr, Bachgraben, Allschwil).

Telegramm: AC Rossoneri - FC Türkgücü Basel 1:0 (0:0) - Bifang, Lausen – Tor: 83. Davide Quaranta 1:0. – Rossoneri: Savic Steven, Colangelo Giuseppe, Quaranta Davide, Ledda Gavino, Melita Mirco, Kahraman Cihad, Hashem Shahir, Tufilli Leonardo, Rrahmani Arlind, Lukic Jelenko, Stasi Leandro. – Türkgücü Basel: Bakir Aktas Mehmet, Öztürk Bera Pasa, Capit Hüseyin, Esastürk Talha, Demirel Yavuz Selim, Ün Ali, Yildiz Ersin, Öztürk Salih, Ramos Teixeira Eldon Carlos, Öztürk Serdar, Demir Ibrahim. – Verwarnungen: 35. Leonardo Tufilli, 65. Shahir Hashem, 71. Ali Ün, 80. Davide Quaranta, 80. Mehmet Bakir Aktas.

Tabelle: 1. FC Oberwil 6 Spiele/15 Punkte (19:8). 2. SC Münchenstein 6/13 (13:7), 3. AC Rossoneri 6/12 (11:13), 4. FC Therwil 6/11 (19:10), 5. FC Reinach 5/10 (8:6), 6. FC Amicitia Riehen 5/10 (16:9), 7. BCO Alemannia Basel 6/8 (17:17), 8. FC Münchenstein 6/8 (13:14), 9. FC Allschwil 6/8 (13:15), 10. SV Muttenz 6/7 (15:14), 11. FC Schwarz-Weiss b 6/5 (14:15), 12. FC Concordia Basel 6/3 (7:17), 13. FC Oberdorf 6/3 (8:12), 14. FC Türkgücü Basel 6/1 (10:26).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 27.09.2020 20:31 Uhr.