3. LIGA, GRUPPE 2: Reinach mit Sieg gegen Muttenz – Siegtreffer in allerletzter Minute

Reinach gewinnt am Samstag zuhause gegen Muttenz 2:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Reinach geriet zunächst in Rückstand, als Timo Grütter in der 55. Minute die zwischenzeitliche Führung für Muttenz gelang. In der 66. Minute glich Reinach jedoch aus und ging in der 92. Minute in Führung. Torschützen waren Markus Schwander und Augusto Bartalini.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Gelbe Karten gab es bei Muttenz für Janic Spreiter (91.) und Dominik Amsler (93.). Für Reinach gab es keine Karte.

In der Abwehr gehört Reinach zu den Besten: Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 1.2 (Rang 1).

Reinach machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um drei Plätze und liegt neu mit zehn Punkten auf Rang 4. Reinach hat bisher dreimal gewonnen, einmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel trifft Reinach auswärts auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das zehntplatzierte FC Münchenstein. Diese Begegnung findet am 3. Oktober statt (17.00 Uhr, Sportplatz Au, Münchenstein).

Mit der Niederlage rückt Muttenz in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit sieben Punkten neu Platz 9. Muttenz hat bisher zweimal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Muttenz geht es in einem Heimspiel gegen AC Rossoneri (Platz 6) weiter. Diese Begegnung findet am 3. Oktober statt (17.00 Uhr, Sportplatz Margelacker, Muttenz).

Telegramm: FC Reinach - SV Muttenz 2:1 (0:0) - Fiechten, Reinach – Tore: 55. Timo Grütter (Penalty) 0:1.66. Markus Schwander 1:1. 92. Augusto Bartalini 2:1. – Reinach: Fellmann Dominik, Glasstetter Jan, Miletic Andreja, Rocco Gianni, Mutz Tobias, Kraft Pascal, Herr Yannick, Somma Emanuele, Menegola Sandro, Schwander Markus, Schürch Lorenz. – Muttenz: Mauthe Lars, Greppi Marco, Spreiter Janic, Moser Nino, Tschopp Thierry, Schmidt Didier, Gecici Mehmet, Grütter Timo, Spallino Pierluigi, Santos De Lima Christopher Ruliano, Hebeisen Meik. – Verwarnungen: 91. Janic Spreiter, 93. Dominik Amsler.

Tabelle: 1. FC Oberwil 6 Spiele/15 Punkte (19:8). 2. SC Münchenstein 6/13 (13:7), 3. FC Therwil 6/11 (19:10), 4. FC Reinach 5/10 (8:6), 5. FC Amicitia Riehen 5/10 (16:9), 6. AC Rossoneri 5/9 (10:13), 7. BCO Alemannia Basel 6/8 (17:17), 8. FC Allschwil 5/7 (11:13), 9. SV Muttenz 6/7 (15:14), 10. FC Münchenstein 5/5 (7:11), 11. FC Schwarz-Weiss b 5/4 (12:13), 12. FC Concordia Basel 5/3 (4:11), 13. FC Oberdorf 6/3 (8:12), 14. FC Türkgücü Basel 5/1 (10:25).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 27.09.2020 06:11 Uhr.