2. LIGA, GRUPPE 2: Favoritensieg bei Frauenfeld gegen Uzwil

Als deutlich besser klassierte Mannschaft (Rang 4 vs. 12) ist Frauenfeld am Samstag seiner Favoritenrolle gegen Uzwil gerecht geworden und hat auswärts 3:2 gewonnen.

Drucken
Teilen
(chm)

Frauenfeld setzte sich in der ersten Halbzeit deutlich ab. Das Skore eröffnete Dani Filipe Ramada Luis in der 16. Minute. Er traf für Frauenfeld zum 1:0. Den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Frauenfeld stellte Max Ammann in Minute 25 her. Frauenfeld erhöhte in der 39. Minute seine Führung durch Diogo Pereira Marta weiter auf 3:0.

In der zweiten Halbzeit holte Uzwil auf, kam aber nurmehr auf ein Tor heran. Ilia Yakov (67. Minute) liess Uzwil auf 1:3 herankommen. Giuseppe Fonseca brachte Uzwil in der 69. Minute auf ein Tor heran. Das 2:3 blieb aber der Schlussstand.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Gelbe Karten gab es bei Frauenfeld für Yannic Kälin (77.) und Mario Jakobcin (88.). Eine Verwarnung gab es für Uzwil, nämlich für Mattia Sbocchi (93.).

Die Offensive von Frauenfeld hat ihre Qualitäten schon häufiger unter Beweis gestellt. Im Schnitt trifft sie 2.6 Mal pro Spiel. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Verteidigung belegt Rang 4 mit durchschnittlich 1.4 zugelassenen Toren pro Spiel.

Die Abwehr von Uzwil kassiert nicht selten viele Gegentore. Die total 13 Gegentore in fünf Spielen bedeuten einen Schnitt von 2.6 Toren pro Match (Rang 10).

Frauenfeld liegt dank dem Sieg neu an der Tabellenspitze. Nach fünf Spielen hat das Team elf Punkte. Das Team rückt damit um drei Plätze vor. Für Frauenfeld ist es der zweite Sieg in Serie. Frauenfeld konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Im nächsten Spiel trifft Frauenfeld auf fremdem Terrain auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das elftplatzierte FC Winkeln SG 1. Die Partie findet am 4. Oktober statt (14.30 Uhr, Gründenmoos, St. Gallen).

Uzwil verharrt nach der Niederlage auf dem 12. Und damit letzten Platz. Uzwil hat bisher einmal gewonnen und viermal verloren.

Für Uzwil geht es auswärts gegen FC Wängi 1 (Platz 9) weiter. Diese Begegnung findet am 4. Oktober statt (14.00 Uhr, Grosswies, Wängi).

Telegramm: FC Uzwil 2 - FC Frauenfeld 1 2:3 (0:3) - Rüti, Henau – Tore: 16. Dani Filipe Ramada Luis 0:1. 25. Max Ammann 0:2. 39. Diogo Pereira Marta 0:3. 67. Ilia Yakov 1:3. 69. Giuseppe Fonseca 2:3. – Uzwil: Abbt Timon, Kartelo Marko, Petrov Velin, Böfer Andreas, Lauchenauer Caryl, Imper Ramon, Fonseca Giuseppe, Yakov Ilia, Kucani Irves, Sbocchi Mattia, Misic Dejan. – Frauenfeld: Bretscher Pascal, Signer Dominik, Angst Marius, Pasina Leandro, Francisco Diaz Ronnie Thomas, Ramada Luis Dani Filipe, Mlinaric Denis, Haag Christian, Pereira Marta Diogo, Ammann Max, Kälin Yannic. – Verwarnungen: 77. Yannic Kälin, 88. Mario Jakobcin, 93. Mattia Sbocchi.

Tabelle: 1. FC Frauenfeld 1 5 Spiele/11 Punkte (13:7). 2. FC Abtwil-Engelburg 1 5/10 (11:4), 3. FC Linth 04 2 5/9 (11:11), 4. FC Schmerikon 1 5/9 (9:4), 5. FC Rapperswil-Jona 1928 AG 2 4/7 (9:4), 6. SC Bronschhofen 1 5/7 (8:8), 7. FC Wattwil Bunt 1929 1 4/6 (6:8), 8. FC Sirnach 1 4/5 (8:9), 9. FC Wängi 1 4/4 (6:12), 10. FC Eschenbach 1 5/4 (11:14), 11. FC Winkeln SG 1 5/4 (7:12), 12. FC Uzwil 2 5/3 (7:13).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 26.09.2020 23:03 Uhr.

Alle Details zur 2. Liga finden Sie auf der Seite des OFV.